Schön und kuschelig mit Kunstfell

Von Hannah

Mit Kunstfell durch den Winter und die Übergangszeiten


Die kuschelige Alternative für Tierfreunde: Kunstfell


Es ist schon lange kein Geheimnis mehr, dass Tiere grausam getötet werden, damit man günstig ihr Fell verarbeiten kann. Manchmal wird das Fell zu einem ganzen Pelzmantel verarbeitet, manchmal nur zu kleinen Pelzbesätzen an Kleidung oder Schuhen. Die meisten Pelze stammen von Tieren, die auf sogenannten Pelzfarmen unwürdig gefangen gehalten werden und oft lebendig gehäutet werden.


Weil Fell aber so schön warm und kuschelig aussieht, möchten die wenigsten bei ihrer Kleidung darauf verzichten. Kunstfell hat den Vorteil, dass dafür kein Tier leiden muss. Es sieht meistens genauso schön aus, auch an der Kleidung, und kann ebenfalls hochwertig produziert sein. Da kann ein gutes Kunstfell schon auch einmal mehr kosten als ein billiger Echtpelz. Ob es sich um ein komplettes Kleidungsstück aus Fell oder nur einem Fellbesatz handelt: Kunstfell ist auf jeden Fall die bessere Alternative.

Den Unterschied zwischen Echt- und Kunstfell erkennen


Manchmal gelangen jedoch trotzdem Echtpelze in den Handel, weil sie falsch deklariert wurden. Um zu vermeiden, dass man versehentlich doch ein Echtfell kauft, hat die Tierschutzorganisation Peta zusammengetragen, wie man den Unterschied zwischen einem Echt- und einem Kunstfell erkennen kann:

1. Pustet man auf das Fell, so kommt unter dem Deckhaar eine Wollschicht zum Vorschein, wenn es sich um Echtfell handelt. Kunstfell ist dagegen starrer und fühlt sich wegen der statischen Aufladung leicht klebrig an.

2. Durch Auseinanderziehen des Fells kann man entweder Leder sehen, dann ist es echt. Oder man sieht ein Textilgewebe, dann ist es Kunstfell.

3. Ist das Kleidungsstück mit Fell bereits gekauft, kann man auch Härchen abschneiden und sie anzünden. Kunstfell riecht wie Plastik und zieht sich wie dieses auch zu kleinen Klümpchen zusammen. Bei Echtfell riecht es eher nach einem organischem Horngeruch.



Kunstfell Mäntel für große Größen


Kunstfell kommt schön zur Geltung, wenn es dekorativ als Hingucker an Kleidung inszeniert wird. Im Winter sind es vor allem Mantelkapuzen und Stiefel, die so in Szene gesetzt werden. Im Wundercurves Shop gibt es viele Mäntel mit Kunstfell auch für große Größen. Die Modelle können sportlich oder elegant sein. Eine Kunstfellverzierung wertet die Winterjacke oder den Mantel auf, muss aber nicht nur exklusiv wirken, sondern kann eben auch sportlich sein. Das zeigt bereits, dass man mit einer Jacke oder einem Mantel mit Kunstfell immer goldrichtig liegt, denn man kann jeden Look dazu kombinieren. Sportlich, chic, edel, lässig: alles ist möglich.

Teilweise gibt es auch Kunstfellkrägen oder Kunstfellschals, die man sich über die Schultern oder um den Hals legen kann. Damit hat man mehr Variationsmöglichkeiten und wenn es zu warm für den Wintermantel ist, trotzdem noch einen kuscheligen Begleiter.

Kunstfell Westen


Toll sehen auch Kunstfell Westen in großen Größen aus. Man kann sie gut in der Übergangszeit tragen und mit einem Gürtel kombinieren. Das macht eine schöne Körperform, verdeckt aber auch gut Problemzonen an Bauch oder Hüften. Wenn die Kunstfellweste sehr aufgeplustert ist, lässt man sie aber lieber offen, sonst schummelt sie noch ein paar Kilos drauf. Kunstefell passt zum Beispiel perfekt zum Ethno-Look, welcher mit Farben, Formen und Stoffen aus der Natur spielt. Bei diesem trendigen Look darf Fell also auf keinen Fall fehlen. Am besten kombiniert man die Fellweste zu einem leichten, gemusterten Kleid. Um auch hier Rücksicht zu nehmen und Verantwortung zu tragen, sollte man hier ebenfalls ein schönes Exemplar aus Kunstfell wählen. Ein weiterer Punkt warum man gerade auch hier lieber zum Kunstfell greift, ist, dass die Echtfelle oft mit giftigen Chemikalien bearbeitet werden, um Erreger usw. abzutöten. Das ist natürlich weder umweltfreundlich, noch gut für die Trägerin.

Von Hannah veröffentlicht vor 8 Monaten

Nach oben