Weight Watchers: Gesund abnehmen ohne Verzicht

Von Hillary

Konzept und Ziele des Erfolgsprogramms

Sie sind in nahezu jeder Illustrierten zu finden und auch das Internet ist voll von ihnen: Neue Diät-Trends, die innerhalb kürzester Zeit wahre Abnehmwunder versprechen. Doch meist gehen diese Methoden zur Gewichtsreduktion mit einer Fehl- oder Mangelernährung einher, die nicht nur ungesund ist, sondern sich auch nicht dauerhaft einhalten lässt. Als Resultat folgt der sogenannte Jojo-Effekt, der die Kilos doppelt und dreifach auf die Waage zurückkehren lässt. Das Selbstbewusstsein sinkt, die Frustration steigt und der Diät-Kreislauf geht von vorne los.


Das Programm von Weight Watchers setzt dagegen auf Alltagstauglichkeit und einen langfristigen Abnahmeerfolg. Dabei arbeitet es mit Hilfe eines Smartpoints-Systems, das den Nutzerinnen dabei hilft, durch bewusste Ernährung und Bewegung zu einem gesunden Lebensstil zu finden. Wie Weight Watchers funktioniert und welche Teilnahmemöglichkeiten es gibt, hat Wundercurves für Dich zusammengefasst.


Das Konzept

Wie bereits erwähnt, arbeitet Weight Watchers mit sogenannten Smartpoints, die abhängig von Größe, Alter, Geschlecht und Gewicht individuell berechnet werden. Diese stehen täglich zur Verfügung und sollten nicht überschritten werden. Gleichzeitig wird jedem Lebensmittel ein bestimmter Punktewert zugewiesen. In einem Tagebuch werden dann täglich, zum Beispiel ganz bequem online oder per App, die verzehrten Speisen und Getränke eingetragen. So lässt sich das tägliche Budget ganz einfach im Blick behalten.


Zusätzlich gibt es Active-Points für Sport und Bewegung, die ganz einfach bei jeder Bewegung erfasst und im Ernährungstagebuch gespeichert werden können. Auch eine Synchronisation mit Trackern ist möglich. Das heißt nicht, dass jedes Wochenende ein Marathon gelaufen werden muss, sondern die Intensität der Bewegung ist der einzelnen Nutzerin überlassen. Für 30 Minuten Schwimmen gibt es zum Beispiel vier Smartpoints zum Tagesziel dazu.

Freizeitaktivitäten
Ein 30-minütiger Spaziergang mit dem Hund bringt beispielsweise 2 Active-Points.

Gurken, Gummibärchen und Pasta
Gurken, Gummibärchen und Pasta

Beim Eingeben der täglich aufgenommenen Lebensmittel erfährt man außerdem, ob es sich bei dem Produkt um ein Lebens- oder ein Genussmittel handelt. So soll es schon nach kurzer Zeit leichter fallen, von alleine zu gesünderen Alternativen zu greifen.

Gurken sind ein Lebensmittel und haben pro 100 Gramm keine Smartpoints. Gummibärchen und Pasta gelten je als Genussmittel und werden per 100 Gramm jeweils 4 und 5 Smartpoints in den Plan eingetragen.

Daneben gibt es eine große Auswahl an gesunden Rezepten, die zum Nachkochen motivieren. Doch auch wer im Alltag nicht viel Zeit hat, selbst zu kochen, findet im Supermarkt eine große Auswahl an fertigen Produkten der Marke Weight Watchers.


Um die Motivation zu steigern, können Teilnehmerinnen sich außerdem zu wöchentlichen stattfindenden Treffen anmelden. Ortsansässige Gruppen und Coaches gibt es in fast allen deutschen Städten. Bei den Treffen können die Teilnehmerinnen sich über Herausforderungen und Erfolge austauschen. Außerdem gibt es die Möglichkeit, den aktuellen Gewichtsstand beim Wiegen zu überprüfen, das Ergebnis bleibt aber anonym.

So funktioniert's:

Embedded content:https://www.youtube.com/watch?v=DEeVnoVjl4o


Das Ziel

Vorrangig ist das Ziel, besser zu essen, sich mehr zu bewegen und dauerhaft umzudenken. Die Gewichtsreduktion erfolgt als logische Konsequenz dieser drei Faktoren. Da jede Nutzerin individuell entscheidet, wie sie ihr täglichen Smartpoints einsetzt, werden keine Lebensmittel verboten. Durch die Möglichkeit, trotzdem genießen zu können, werden der typische Diät-Charakter und damit das schlechte Gewissen genommen, das bei Nicht-Einhaltung der oft strikten Ernährungsregeln automatisch folgt.

Besser essen, mehr bewegen und umdenken.
Die drei Säulen des Programms. © Weight Watchers


Die Teilnahmemöglichkeiten

Insgesamt gibt es zwei Möglichkeiten, am Weight Watchers Programm teilzunehmen. Je nachdem ob Du eher eine Einzelkämpferin bist oder Dich gerne in der Gruppe motivieren lässt, kannst Du entweder nur die Online-Anwendung und die App von Weight Watchers verwenden oder Du besuchst das wöchentliche Gruppentreffen dazu.

Treffen + Online-Anwendung + App

  • Begleitung durch einen Coach, der individuell auf Deine Bedürfnisse eingeht und sich Zeit für Dich nimmt.
  • Unterstützung und Motivation durch Austausch mit anderen Teilnehmern.
  • Durch kostenlose Anwendung der App, steht Deine Community immer an Deiner Seite und das gesamte Programm ist auch unterwegs abrufbar.


1 Monat Kombi-Paket: 11,06 Euro/Woche
4 Monate Kombi-Paket: 3,11 Euro/Woche
12 Monate Kombi-Paket: 3,68 Euro/Woche

Online-Anwendung + App

  • Flexible Anwendung, egal ob Zuhause oder unterwegs.
  • Unterstützung und Motivation durch Austausch mit anderen Teilnehmern. In der App sind hilfreiche Tools integriert, die Dir das Abnehmen leichter machen. Zum Beispiel 6.000 Rezepte, Barcode-Scanner, Erfolgskurve u.v.m..
  • In der App stehen bereits Punkte für über 60.000 Lebensmittel, Getränke sowie Gerichte in Restaurants und Fast-Food-Ketten. Das Punkte eintragen ist dadurch ein Kinderspiel.

1 Monat Kombi-Paket: 9,92 Euro/Woche
4 Monate Kombi-Paket: 7,44 Euro/Woche
12 Monate Kombi-Paket: 7,84 Euro/Woche

Wie finde ich eine Gruppe in meiner Nähe?

Die Treffen finden wöchentlich deutschlandweit statt. Um herauszufinden, wo das nächste Treffen in Deiner Nähe ist, besuche einfach die Weight Watchers und gebe Deine Postleitzahl im Meeting-Finder ein. Dort werden Dir alle Treffen angezeigt, die sich im Umkreis Deines Wohnortes befinden.

Von Hillary veröffentlicht vor 2 Monaten

Nach oben