Exklusiv: Behind the Scenes bei mable

Von Nane

Young Designerin Katja Heidrich: Vom Entwurf zum Produkt

Heute hast Du die einmalige Gelegenheivt, einen Blick hinter die Kulissen von mable zu werfen. Bei dem Team um Youngdesignerin Katja Heidrich ist jetzt zur Weihnachtssaision Hochbetrieb - die Trendteile der ICEFLOWER-Kollektion werden in liebevoller Detailarbeit individuell angefertigt - Verfolge nun mit Wundercurves den Weg vom ersten Entwurf hin zu fertigen Stücken der aktuellen Kollektion aus dem Hause mable!


Iceflower mable Wundercurves
(c) Bildmaterial: mable

Start: Detaillierte Entwürfe

Zu Beginn hält Youngdesignerin Katja Heidrich ihre Ideen und Vorstellungen auf ersten Bleistiftzeichnungen fest. Dabei werden die genauen Proportionen definiert, auch die Ausarbeitung der Details wird hier in Angriff genommen.

Hier entsteht der "rote Faden" zum Kleid - ob Linienführung, Details, Farb- und Stoffauswahl - Hier nimmt alles seinen Anfang.

Von der Zeichnung zum Schnittmuster

Nach Vorlage der detaillierten Bleistiftzeichnungen werden im Anschluss die Schnittmuster angefertigt. Hier siehst Du konkret die Kragenkonstruktion des Faux-Wildleder-Mantels, einer der Lieblingsstücke der ICEFLOWER-Kollektion.


Iceflower mable Wundercurves

Iceflower mable Wundercurves

Jetzt geht's los: Stoffauswahl

Sind die Entwürfe und Schnittmuster fertig, geht es an die Materialien. "Ich wähle die Stoffe ganz nach Gefühl aus. Ich mag es, Materialien zu verwenden, die sich an den Körper anpassen und sich angenehm auf der Haut anfühlen.", so die erfolgreiche Young-Designerin.

Immer wieder hört man, dass Polyester ein minderwertiges Material sei. Dem kann Katja Heidrich aber nur widersprechen: "Das ist eine ganz veraltete Ansichtsweise. Mittlerweile steckt so viel Technologie in Poly-Fasern, dass sich diese Gewebe teilweise genau wie Seide oder Leder anfühlen - wie auch unser superweiches Faux-Wildleder beweist.". Bei mable kommen weder Echtleder, Echtpelz noch Seide zum Einsatz, kein Tier soll für die bezaubernden Kollektionen sterben.

Katja Heidrich geht sogar noch einen Schritt weiter. Über 80 Prozent der Stoffe werden aus Restwaren anderer Unternehmen gewonnen. So reduzieren sich überflüssige Vernichtungen von ungenutzten Stoffen - Hier hat Verantwortungsbewusstsein Priorität.

Volle Kontrolle: Das Inhouse-Fitting

Bei vielen Unternehmen ist es gängig, die Schnitte von externen Firmen anfertigen zu lassen. Das kommt für mable nicht in Frage, hier wird vom Schnittmuster über die Fittings bis hin zu den Schnittänderungen alles Inhouse realisiert, nur so kann die volle Kontrolle über die Passform gewährleistet werden.

Die ersten Schnittmuster aus dem Programm werden aus Probestoffen zugeschnitten, um dann am Model direkt die Passform zu überprüfen. Werden dann Änderungen am Probeteil vorgenommen, werden diese auf den Schnitt am PC übertragen. Nach diesen Anforderungen wird dann ein zweites Teil zugeschnitten und genäht. Dieser Prozess wird so oft wiederholt, bis Passform und Umsetzung des Entwurfs zufriedenstellend sind.


Wundercurves Iceflower mable


Hin und wieder kommt es hier sogar zum Abschied von kompletten Entwürfen, weil sie auf dem Papier zwar toll aussagen, aber im 3D-Modell nicht funktionieren.


Iceflower mable Wundercurves


Der Aufwand der Printerstellung ist dabei sehr hoch. Schon alleine über 60 Stunden Zeichenarbeit hat es gebraucht, bis der Print für die Kollektion per Hand gezeichnez wurde. Kreativität, zeichnerisches Talent und die große Vision spielen hier eine entscheidende Rolle. Übertragen in das Digitale, werden die Prints dann auf leichter Viskose gedruckt - und in die aktuelle Kollektion eingebunden.

Faszination Print

Hellauf begeistert sind Kundinnen und Bloggerinnen von den einzigartigen Prints der ICEFLOWER-Kollektion. Hierfür hat sich Youngdesignerin Katja Heidrich von den individuell gekachelten Häusern in den südlichen Ländern inspirieren lassen. Jedes kleine Schmuckstück hat dort ein eigenes, florales Muster - diese Gestaltungsidee adaptierte sie für ihre aktuelle Kollektion.


Iceflower mable Wundercurves


Abschluss: Das Shooting

Sind die schönen Stücke dann fertig, werden sie mit Plus-Size-Models geshootet. Dabei kombiniert das Team um Katja Heidrich die Pieces der ICEFLOWER Kollektion mit Basics anderer Marken, um die große Auswahl an Kombinationsmöglichkeiten zu zeigen. Die Youngdesignerin selbst behält dabei immer ein Auge auf die einzelnen Teile und zupft alles zurecht, damit die schönen Kleidungsstücke ideal am Model sitzen.


Iceflower mable Wundercurves

Iceflower mable Wundercurves


Mit mable triffst Du noch auf echte Handwerkskunst. Von der ersten Skizze bis hin zum abschließenden Fotoshooting - Hier wird alles selbst gemacht und das spürst Du auch. Mit viel Liebe zum Detail entstehen echte Lieblingsstücke, die sich toll mit den Basics aus Deinem Kleiderschrank kombinieren lassen. Auf der Suche nach einem It-Piece für Deinen Look bist Du hier genau richtig!


Iceflower mable Wundercurves


Von Nane veröffentlicht vor einem Jahr

Nach oben