Praktische Clothing Hacks

Von Lisa

Fünf Tipps, die jeder kennen sollte

Die Erfahrung hat wohl schon jeder mal gemacht: Das Lieblingskleidungsstück ist irgendwie lädiert, kaputt oder könnte ein Update vertragen. Doch bevor es zum nächsten Shopping-Marathon geht, gibt es manchmal eine viel einfachere Lösung. Denn mit diesen fünf praktischen Clothing Hacks lassen sich kleine Malheure locker kaschieren, Kleidungsstücke verändern oder sogar verbessern.


Schluss mit offenen Reißverschlüssen


Was wenn die liebste Jeans einen defekten Reißverschluss hat, der sich immer wieder von allein öffnet? Kein Problem für diesen Clothing Hack. Einfach mithilfe einer Münze einen kleinen Schlüsselring aufbiegen und diesen am Reißverschluss anbringen.


Sobald dieser zu ist, den Ring um den Hosenknopf legen und schließen. Der Ring verschwindet so unter dem Stoff der Hose und hält alles sicher an seinem Platz.

Lederschuhe wie neu

Wenn es im Winter friert, werden Gehwege oft mit Salz gestreut. Das hilft zwar gegen Unfälle, aber den Schuhen, besonders denen aus Leder, tut dies gar nicht gut. Als Resultat bleiben weiße Salzflecken zurück. Doch auch hierfür gibt es einen passenden Clothing Hack. Zunächst die Schuhe abbürsten und mit einer Mischung aus Seife und Wasser abwaschen. Dann in einer Sprühflasche Wasser und Essig 1:1 mischen, auf die Schuhe sprühen und mit einem Handtuch nachputzen. Zuletzt noch etwas Haar-Conditioner auftragen: fertig.

Standard-BH wird Racer Back

Wer gerne Oberteile im Racer Back Stil trägt, hat das Problem, dass die BH-Träger ständig sichtbar sind. Wer keinen speziellen Racer-BH zur Verfügung hat, muss trotzdem nicht auf diese Shirts verzichten.


Mithilfe einer einfachen Büroklammer lassen sich die Träger nämlich problemlos in der Mitte des Rückens zusammenziehen und verschwinden so unter dem Top.

Armband anlegen mit links

Wenn es ums Anlegen von Armbändern geht, wäre eine zweite freie Hand meist sehr praktisch, besonders, wenn das Schmuckstück an die dominante Hand soll. Doch auch hier gilt: Selbst ist die Frau – so lange sie eine Büroklammer in der Nähe hat. Die Klammer einfach aufbiegen, in ein Kettenglied des Armbands einhaken und so in Position halten, um es mit der anderen Hand zu schließen.

Ein Hack gegen nasse Füße

Stoffschuhe haben bei Regenwetter keine großen Chancen. Es sei denn, sie werden zuvor mit Bienenwachs imprägniert. Das Wachs gründlich und gleichmäßig auf den Schuhen verteilen und mit einem Föhn trocknen.


Alternativ funktioniert der Hack auch mit Wachs von Paraffinkerzen.

Clothing Hacks ersparen Zeit, Ärger und unnötige Neukäufe. Deshalb sollte sich jeder einmal näher mit ihnen beschäftigen und den ein oder anderen ausprobieren.


Von Lisa

Nach oben