Figurtyp H: Der Röhren-Typ

Hier findest Du Mode, die speziell für den Figurtyp-H gefiltert wurde. Shoppe gleich komplette Looks nach!

Wie haben wir die Auswahl getroffen? Lass Dich beraten!

KATEGORIEN
  • Blusen & Tuniken
  • Hosen
  • Jacken & Mäntel
  • Jeans
  • Kleider
  • Pullover & Strick
  • Röcke
  • Shirts & Tops
  • Umstandsmode

Shoppe für Deinen Figurtyp H komplette Looks nach:

60d19939639a3eae65f6a10e
marijanabrankov
60cb5b6c976e37cb457b23cb
wundercurves.de
60bf1502639a3eae65eef8ef
chlencherei
60b5e865639a3eae65ead0c7
yalgannabi
60afaa6c976e37d9357b23c7
wundercurves.de
60a376d9639a3eae65e34f2f
jagoda_kus
60706a8c639a3eae65cd16c9
elabonbonella
60706707639a3eae65cd158d
elabonbonella
6051e3d3976e37a06a7b23c7
wundercurves.de
6051e254976e37ad5d7b23c7
wundercurves.de
604730aa639a3eae65ba1506
sorryimawkwardsorry
603faae1976e3741357b23c6
wundercurves.de
60254f4e976e37aa5f7b23c9
wundercurves.de
60253271976e3769437b23c9
wundercurves.de
60224b9d639a3eae65a3cdc1
frauthommes
5fff0710976e37cd5a7b23c6
wundercurves.de
5ff85f84976e3798597b23c6
wundercurves.de
5ff85a8c976e37b22a7b23ca
wundercurves.de
5fda20e3976e37104b7b23c9
wundercurves.de
5fd86fe2639a3eae65546957
xaldix
5fc906cd976e372e127b23cb
wundercurves.de
5fc90360976e37ef797b23c7
wundercurves.de
5fc8fdcc976e37e34b7b23c6
wundercurves.de
5fbf673d639a3eae653bb95b
chlencherei
5f7353c548eb789d3d43fc15
laura.gruebler
5f7184c5976e37164c7b23c9
wundercurves.de
5f7184be976e372d4c7b23c8
wundercurves.de
5d9cf0919fe85e0b0d7b23c6
wundercurves.de

Lass Dich beraten: Mode für den Figurtyp-H

Der Figurtyp H verkörpert häufig das, was in aller Munde als Model-Body bezeichnet wird. Die H-Figur neigt zu einem kleinen Busen und schmalen Hüften und Schultern. Die Arme und Beine sind oft dünn und lang. Der Oberkörper wirkt wie ein Kasten, denn die Taille des H-Typen ist meistens sehr wenig ausgeprägt. In der allgemeinen Stilberatung wird dieser Figurtyp häufig als burschikos oder schlaksig bezeichnet. Wir finden, der Figurtyp H zeichnet sich durch Sportlichkeit und Androgynität mit weniger Kurven aus. Grundsätzlich gibt es zwei Möglichkeiten, die H-Figur optimal zu stylen: entweder Du verstärkst Deine androgyne Figur mit einem strengen, minimalistischen und maskulin wirkenden Outfit oder Du wendest ein paar kleine Tricks an, um aus Deiner vielleicht etwas kantig wirkenden H-Figur eine weibliche Sanduhr zu zaubern.

Kurz & Knackig: Dos and Don'ts für den Figurtyp H

✔ asymmetrische Schnitte

✔ betonte Schulter- und Brustpartien durch breite Reverskragen oder Brusttaschen

✔ Hüfthosen

✔ Boyfriend Jeans

✔ Culottes

✔ Hemdblusenkleider

✔ Lässige Kimonoschnitte

✔ Trenchcoats, Dufflecoats

✔ Oberteile mit Ballonsaum

✔ V-Ausschnitte

✘ verspielte, mädchenhafte Elemente

✘ zu enge und zu weite Kleidung

✘ unifarben von Kopf bis Fuß

✘ High Waist Schnitte

✘ Paperbag Bund

✘ Wickelkleider

✘ Taillengürtel

Bin ich Figurtyp H?

Was für eine individuelle Typberatung wichtig ist, ist genau zu wissen, welchen Figurtyp Du hast. Die meisten fragen sich jedoch: welcher Figurtyp bin ich eigentlich? Figurtyp H zeigt eine geradlinige Silhouette, bei der die Schultern, die Taille und die Hüften ungefähr gleich breit sind.

Prominente Beispiele, die dem Figurtyp H entsprechen

Prominente Beispiele für diesen Figurtypen zu finden, ist gar nicht schwer. Denn eigentlich sind es alle schlanken Models, die auf den Laufstegen dieser Welt zu Hause sind.

Das Model Cara Delevingne ist ein H-Typ durch und durch und spielt mit ihrem androgynen Look. Sängerin Taylor Swift hingegen versucht, mit ihren Outfits ihre Weiblichkeit hervorzuheben. Auch die berühmte Schauspielerin Keira Knightly ist ein Beispiel für die H-Figur.

Jules Schönwild Figurtyp H

Oberteile & Jacken für den Figurtyp H

Die H-Typen verfügen in der Regel über wenig Kurven, hier gilt es, mehr Volumen zu schaffen und eine Silhouette zu zaubern. Shirts mit einer Empire-Linie können da hilfreich sein. Auch Oberteile mit vertikalen Mustern sind wie für Dich gemacht, da sie Deine Oberweite größer erscheinen lassen. H-Typen können das Hauptaugenmerk gern auf ihren Ausschnitt legen. Puffärmelchen, Schulterriegel, drapierte Ausschnitte, Brusttaschen mit Klappen oder in Falten gelegte Brustpartien sind perfekte Tricks, um den Blick auf Deine Schultern, Dein Dekolleté und Deine Brust zu lenken. Nähte, Schnitte und Accessoires sollten auf dem Oberkörper des H-Typs ein tiefes V zeichnen, das bis zur Taille reicht. Dadurch wird Deine Taille akzentuiert und verschmälert.

Sowohl kurze und enge Oberteile als auch hochgeschlossene Shirts sollte die H-Figur aus ihrem Kleiderschrank verbannen. Es macht einfach keinen Sinn. Sie lassen Dich wie eine Säule erscheinen. Du musst aber nicht immer auf Weiblichkeit setzen, denn auch der androgyn-maskuline Look ist gerade absoluter Trend. Ein strenger Hosenanzug mit tiefem Revers passt super zu Deinem H-Figurtyp. Bei Jacken eignen sich am besten gerade Schnitte, wie Trenchcoat oder Duster-Coat oder Dufflecoat.

Hosen & Röcke für den Figurtyp H

Um Deiner Figur eine zauberhafte Silhouette zu verleihen, eignen sich besonders schmal geschnittene Hosen mit niedriger bis normaler Bundhöhe. Deine schmalen Beine solltest Du besonders betonen, genau wie Deinen Ausschnitt. Dazu eignen sich vor allem gerade und schmal geschnittene Hosen, Jeans und Röcke.

Leicht ausgestellte Röcke kreieren weibliche Rundungen, die nicht da sind. Um die Figur des H-Typs besser zu akzentuieren, sollte sich der Figurtyp H niemals von Kopf bis Fuß in zu enge oder zu weite Teile schmeißen. Weites Shirt zu Boyfriend-Hosen sind also ein absolutes Tabu. Auch ein ganzes Outfit in einer Farbe hat die gleiche Wirkung

Jules im Kleid Figurtyp H

Kleider für den Figurtyp H

Um Dich besonders feminin zu kleiden, eignen sich Kleider mit optischen Illusionen. Was das heißt? Alle Kleider mit Print, Design oder Color-Blocking kreieren Kurven à la Jennifer Lopez.

Ideal ist es, immer Kleider zu wählen, die eine leichte Taillierung zaubern. Egal ist dabei, ob das durch Ziernähte, die Art des Stoffes oder den Einsatz des Lagenlooks geschieht. Wirkt die Taille des H-Typs schmaler, wird der Oberkörper und die Hüfte ganz von selbst weiblicher und voller.

Natürlich funktioniert dieser Trick auch andersrum. So lassen Kleider, die auf den Schultern und der Hüfte ein paar Gramm hinzu mogeln, Deine Taille schlanker wirken. Perfekt dafür sind Hemdblusenkleider mit einem tiefen Ausschnitt, auffällige Accessoires am Dekolleté und Kleider mit Wasserfallausschnitten.

Bademode für den Figurtyp H

Der Figurtyp H neigt zu breiteren und dominanten Schultern und kann diese mit breiten Bikiniträgern kaschieren. Triangel-Oberteile, die nach oben spitz und dreieckig geschnitten sind eigenen sich hervorragend für eine kleinere Oberweite. Der Figurtyp H ist mit einer kleineren Oberweite und dem schmalen Körper perfekt gerüstet für diesen Bikini.

Möchtest Du am Strand aber eher mit einem volleren Dekolleté glänzen, eigenen sich Bikinis mit eingearbeiteten Push-up-Effekt.

Der Hipster-Bikinislip ist eine sehr niedrig geschnittene Form des Höschens. Dieses Höschen betont die Hüften und lässt diese Zone breiter erscheinen. Ein so tief angesetzter Bund verlängert außerdem den Oberkörper optisch. Dieser Bikinislip ist also optimal geeignet für den Figurtyp H.

Aber auch Badeanzüge stehen dem Figurtyp H sehr gut. Perfekte Badeanzüge haben Cutouts an den Seiten im Taillenbereich, die geschickt eine Taille mogeln. Auch andersfarbige Seitenteile verhelfen zu diesem Effekt. Am besten befinden sich an den Seiten helle Töne und die Mitte ist eher dunkel. Auch Tankinis mit Triangel-Körbchen und/oder einem ausgestelltem Oberteil passen sehr gut.

Materialien, die sich besonders für den Figurtyp H eignen

Der Figurtyp H kann im Grunde alle Stoffe und Materialien tragen, deshalb ist er auf den weltweiten Laufstegen ja so beliebt. Egal ob, Baumwolle und Leinen, Seide, Satin, Chiffon, feine Wolle, Gabardine, leichter Tweed, Stoffe im Knitterlook oder Stoffe mit Strukturen oder leichte Materialien für den angesagten Layer-Look – dem H-Typ sind keine Grenzen gesetzt.

Der Figurtyp H verkörpert häufig das, was in aller Munde als Model-Body bezeichnet wird. Die H-Figur neigt zu einem kleinen Busen und schmalen Hüften und Schultern. Die Arme und Beine sind oft dünn und lang. Der Oberkörper wirkt wie ein Kasten, denn die Taille des H-Typen ist meistens sehr wenig ausgeprägt. In der allgemeinen Stilberatung wird dieser Figurtyp häufig als burschikos oder schlaksig bezeichnet. Wir finden, der Figurtyp H zeichnet sich durch Sportlichkeit und Androgynität mit weniger Kurven aus. Grundsätzlich gibt es zwei Möglichkeiten, die H-Figur optimal zu stylen: entweder Du verstärkst Deine androgyne Figur mit einem strengen, minimalistischen und maskulin wirkenden Outfit oder Du wendest ein paar kleine Tricks an, um aus Deiner vielleicht etwas kantig wirkenden H-Figur eine weibliche Sanduhr zu zaubern.

nazirasacasa Figurtyp H

© nazirasacasa, Instagram

schoenwild Figurtyp H

© schoenwild, Instagram

shannon_dsmith Figurtyp H

© shannon_dsmith, Instagram

Hier findest Du eine spezielle Auswahl für den Figurtyp H. Die Kategorien wurden angepasst, um genau die Mode zu zeigen, die Deinem Figurtyp besonders schmeichelt. Du kannst auch gleich komplette Outfits nachshoppen, die perfekt zu Deinem "H"-Typ passen.

Wenn Du wissen willst, wie wir diese Auswahl getroffen haben, bzw. worauf Du selbst achten kannst, dann klick Dich nach unten und lass Dich beraten!

Hier findest Du Mode, die speziell für den Figurtyp-H gefiltert wurde.

Figurtyp H Bild mit Rechnung: Taille geteilt durch Schulter größer gleich 0,75