Marktplatz für große Größen
Beliebte Shops & Marken
Riesige Auswahl
Beratung & Inspiration

Jumpsuits und Overalls in großen Größen

    1948 Ergebnisse

    Jumpsuits & Overalls große Größen im Wundercurves Shop!

    Zu lange Zeit im Bad verbracht und jetzt muss es schnell gehen? Jumpsuits und Overalls große Größen sind die Lösung! Man muss kein passendes Oberteil zur Hose finden oder verschiedene Blusen zum Rock testen, bis endlich etwas Passendes gefunden ist, sondern hat alles in einem. Ein paar schicke Schuhe und eine passende Jacke dazu und schon steht das Day- wie Night-Outfit. Im Wundercurves Shop lassen sich tolle Jumpsuits und Overalls in großen Größen finden. Denn längst ist der trendige Jumpsuit auch in der Plus Size Mode angekommen und beweist, dass er keine Größen kennt. Wir verraten Dir, auf welche Punkte Du beim Kauf achten solltest, um den Jumpsuit auch in großen Größen zu finden, der perfekt zu Dir passt:

    Gibt es einen Unterschied zwischen Overalls, Latzhosen, Catsuits und Jumpsuits große Größen?

    Um die Frage, ob es einen Unterschied zwischen Jumpsuits & Overalls große Größen gibt, zu beantworten: Nein, einen Unterschied gibt es nicht. Overall ist eigentlich die deutsche Übersetzung für Jumpsuit, während Overall im englischen lediglich eine Einteiler-Arbeitskleidung bezeichnet. Ein Kleidungsstück und so viele Bezeichnungen dafür, wie Gelegenheiten es zu tragen. Jumpsuits oder Overalls gibt es in eleganten Ausführungen mit Spitze, Stickereien oder anderen Verzierungen, die sich toll für Partys oder andere Festlichkeiten eignen. Es gibt sie auch aus lockereren und leichten Stoffen mit Volants und hübschen Mustern, die sich für ein Picknick im Park oder einen Stadtbummel anbieten. Für den Sommer gibt es sie auch in kurz, mit oder ohne Trägern. Jede Frau sollte ein Exemplar in ihrer Garderobe haben. Mit der beiden Auswahl an Styles geht auch eine Vielzahl an Synonymen für den Jumpsuit einher. Wir erklären Dir die Unterschiede zwischen den einzelnen Begriffen:

    • Playsuit: Im Sommer darf ein Jumpsuit mit kurzen Hosenbeinen natürlich nicht fehlen! Das auch Playsuit genannte Allroundtalent kann verspielt oder sexy aussehen. Einfach überziehen und gut fühlen. Die kurze Variante des Jumpsuits, leicht verspielt und ideal für warme, freundliche Temperaturen.
    • Jumpsuit: Er definiert sich durch seinen durchgehenden Schnitt mit langen Beinen und wird auch häufig Overall genannt.
    • Catsuit: Enganliegende Damen Overalls, die ähnlich der Leggings wie eine zweite Haut sitzen.
    • Latzhosen: Der Einteiler schlechthin. Hosen mit einem sogenannten Latz vorne, an den von Hinten verstellbare Träger angebracht sind. Vorne ist meist noch eine praktische Tasche angebracht und traditionell sind es Jeans Latzhose für Damen, aber es gibt die schönen Overalls auch in anderen Materialien.

    Bei Wundercurves gibt es alle Arten des Jumpsuits in großen Größen zu entdecken!

    Stylingtipps für Jumpsuits in große Größen - Overalls am besten in Szene setzen

    Da Jumpsuits in großen Größen und Overalls schon Hose und Oberteil in einem vereinen, ist es nicht sehr schwer, sie passend zu kombinieren. Ein passender Cardigan auf den Jumpsuit, im Winter ein paar Stiefeletten, im Sommer Sandalen und fertig ist der Look. Mit Sneakern wirkt der Jumpsuit bzw. Overall sportlich, ähnlich wie bei einer stylischen Jogginghose und mit Pumps elegant. Bei gemusterten Jumpsuits oder Overalls bietet sich feiner Schmuck an, der nicht zu sehr ablenkt, während bei gedeckten Farben auch Statement Schmuckteile toll kombiniert werden können. Wer also selbst seine Kurven ab jetzt gerne in einem Jumpsuit oder Overall große Größen präsentieren möchte, kann bei Wundercurves fündig werden!

    1. Der erste Eindruck zählt: Material und Farbe

    Wer sich nach einem Jumpsuit in XXL umschaut, sollte als allererstes auf das Material achten. Hochwertige Stoffe weisen eine feste und stabile Struktur auf, die sich der Silhouette der Trägerin ideal anpasst. So engt nichts ein oder liegt einfach nur lose herunter. Vielmehr betont der Overall aus dem richtigen Material all Deine Vorzüge. Modelle aus Elasthan ermöglichen beispielsweise viel Bewegungsfreiheit und Tragekomfort, während Varianten aus etwas schwererem Jerseystoff den Körper sanft umschmeicheln. Da der Jumpsuit an sich schon ein kleines Fashionstatement ist, sollten Farbe und Muster gut überlegt sein – hierbei lautet das Stichwort Geradlinigkeit. Prinzipiell sind einfarbige Overalls in dunklen, kräftigen Tönen sehr schmeichelhaft und lassen Dich größer und schmaler erscheinen. Wem das zu langweilig ist, der sollte Modelle mit großen, farbenfrohen Prints wählen, die sich gleichmäßig über den gesamten Jumpsuit verteilen.

    2. Das rechte Maß finden: Ausschnitt und Armlänge beachten

    Jumpsuits mit V- oder U-Boot-Ausschnitten stehen vor allem Frauen mit größerer Oberweite gut. Durch sie wird der Hals optisch getreckt und die Brust erscheint im Vergleich kleiner. Ein besonders schönes Dekolleté kann durch breite Schulter- oder Nackenträger erreicht und betont werden. Es gibt auch Modelle mit einer Zweilagen-Optik, bei der ein hochgeschlossener, leicht transparenter Einsatz über einer Art Bustier liegt und dadurch ebenfalls ein tolles Dekolleté zaubert, ohne viel Haut zu zeigen. Für einen ausgewogenen und schicken Look ist auch das Verhältnis zwischen Arm- und Beinlänge wichtig. Generell sollte Modelle mit langen Beinen über kurze Ärmel, also nur Träger oder ½-Arm verfügen. Wer lieber Varianten mit kurzen Beinen mag, kann durch lange Ärmel schöne Kontraste setzen.

    3. Jumpsuits sollten die Taille betonen

    Für eine wahre Sanduhr-Silhouette solltest Du zu Jumpsuits mit weit ausgestellten Beinen und einem Gummizug an oder leicht über der Taille greifen. Alternativ kannst Du auch einen Gürtel an dieser Stelle tragen und damit die schmalste Stelle Deines Körpers betonen. So setzt Du Deine Kurven geschickt in Szene und bist immer top gestylt und sportlich-schick unterwegs.

    4. Die richtige Länge für Deine Körpergröße

    Achte darauf, dass Du bei einer kleinen Körpergröße Absätze anziehst und ein Modell wählst, dessen Oberteil möglichst lang angesetzt ist. Das streckt die Silhouette zusätzlich. Kurvige Frauen sollten zu einem Jumpsuit greifen, der in der Taille gebunden wird und lange, weit geschnittene Beine besitzt. Auch wenn jede Frau einen Overall tragen kann, steht nicht jeder Jumpsuit jeder Frau. Jumpsuits funktionieren in der Freizeit wie als Abend-Garderobe und lassen sich vielfältig kombinieren, aber Du musst dich wohlfühlen. Wenn Du Dir zu verkleidet vorkommst greife lieber zu einem anderen Modell. Mit unseren Tipps bist Du bestens vorbereitet, wie Du Deinen neuen Jumpsuit in großen Größen schnell und einfach kombinierst.

    5. Jumpsuits richtig kombinieren

    Das Schöne an einem Jumpsuit für Mollige ist, dass er sich ganz nach Lust und Laune kombinieren lässt. Plus Size Latzhose aus Jeans für Damen sind wahre Klassiker. Sie sollten allerdings etwas lockerer sitzen und am besten mit coolen Accessoires kombiniert werden. Jumpsuits Damen große Größen gibt es häufig in schwarz mit strenger, weiblicher Silhouette. Diese Modelle sind von Haus aus schick und sollten, ähnlich wie bei Businesshosen oder Chinos mit einem schicken Blazer in Szene gesetzt werden. Ein perfekter Look für’s Büro. Es gibt aber auch gemütliche Jumpsuits für Mollige in fließender Qualität und aus leichten Stoffen. Jumpsuit in große Größen kombiniert mit kurzer Jeansjacke und flachen Schuhen wirkt hingegen sehr lässig und cool.

    Jumpsuits große Größen direkt mit Wundercurves online shoppen

    Klick Dich also hier direkt durch die große Auswahl an Jumpsuits und Overalls in großen Größen! Im Sale kannst Du auch den ein oder anderen Jumpsuit große Größen günstiger entdecken, da lohnt sich das Stöbern. Wähle Deine Größe und Deine Lieblingslabels – und im Handumdrehen bekommst Du tolle Angebote angezeigt, die genau zu Dir und Deiner Größe passen - ob elegante Jumpsuits große Größen, lässige Jumpsuits für mollige Frauen oder Latzhosen in große Größen. Du hast die Qual der Wahl - ob sportlich, verführerisch oder schlicht – entscheide ganz nach Deinem Geschmack und Budget.

    Ein passender Jumpsuit ist zwar nicht ganz billig, dennoch ist er seinen Preis wert. Hochwertige Materialien, gute Färbemittel und die richtige Passform sind das A und O. So hast Du nicht nur eine Saison oder ein Jahr Freude an Deinem Jumpsuit große Größen.