NYFW: Die Plus-Size-Marken erobern die Fashion Welt

Von Hillary

Drei Marken, die uns beeindruckt haben

Das eine Größe nicht für alle passt, sollte längst allen bewusst sein. Umso mehr haben wir uns gefreut, dass laut des Diversity Reports von “The Fashion Spot” über die vergangene New York Fashion Week zum ersten Mal so viele Plus-Size-Models wie noch nie über den Catwalk liefen. Ein Rekord von 26 Models, die eine Konfektionsgröße abseits der gängigen Modelmaße haben, klingt zwar nach wenig, ist aber ein Wendepunkt für die Fashion-Industrie und gleicht einer kleinen Revolution. Wundercurves stellt Dir einige der Labels vor, die bei der New York Fashion Week zeigten: Mode ist für alle da!


Ganz vorne mit dabei war natürlich Plus-Size-Supermodel Ashley Graham. Die 29-Jährige hatte es 2016 als erstes Plus-Size-Model auf das heiß begehrte Cover der Sports Illustrated geschafft.

Sie präsentierte auf dem Catwalk des kanadischen Labels Addition Elle ihre eigene Dessous-Kollektion - und die konnte sich wirklich sehen lassen.

Sexy BHs mit Spitzen und Cut-Outs, smaradgrüne Lingerie, Korsagen und Morgenmäntel, präsentiert an wunderschönen kurvigen Models.


Doch nicht nur Ashley Graham begeisterte bei der Show von Addition Elle die Zuschauer: Auch Jordyn Woods, die beste Freundin von Reality-TV-Star Kylie Jenner, beeindruckte als Plus-Size-Model und wird bereits als erfolgreiche Newcomerin der Plus-Size-Szene gehandelt.

Sie präsentierte für Addition Elle unter anderem ihre eigene Kollektion.

Bei dieser setzt die gerade mal 19-Jährige auf lässige Streetstyles mit viel Denim, coolen Kimonos und lässigen Jacken.

Embedded content:https://youtu.be/UdYA-7XzdNk

Die Runway Show von Addition Elle auf der New York Fashion Week 2017


Auf dem Laufsteg des amerikanischen Mode-Herstellers Torrid lief unter anderem das deutsche Curve Model Victoria Hüttenbrink mit. Für die 26-Jährige aus Wickede bei Nordrhein-Westfalen war es der erste Walk auf der New York Fashion Week und diesen meisterte sie mit Bravour. Die Runway Show von Torrid Fashion war geprägt von Supertrends wie Lederjacken, floralen Prints, Mesh und anderen netzartigen Strukturen an Kleidern und Oberteilen.

Im Interview mit Wundercurves hat Victoria Hüttenbrink bereits einmal über ihre Arbeit als Plus-Size-Model berichtet. Dabei erzählte sie nicht nur von Erfahrungen im Job, sondern verriet uns auch ihre Lieblings-Marken und modische No-Gos.

Embedded content:https://www.youtube.com/watch?v=5CELMGmj46A

Die Runway Show von Torrid auf der New York Fashion Week 2017


Ein weiteres Label aus den USA kam von Lauren Conrad. Die aus den MTV-Reality-Shows Laguna Beach und The Hills bekannte Modedesignerin stellte ihre 2017 Runway Collection ihrer Marke LC Lauren Conrad vor.

Dabei handelt es sich um ihre erste eigene Plus-Size-Kollektion. Den Bedarf an schicker und trendiger Mode in großen Größen hatte die 31-Jährige während und nach ihrer Schwangerschaft festgestellt, als ihr Körper sich veränderte und die Designerin an Gewicht zunahm. Das Kampagnengesicht ihrer Plus-Size-Linie “Downtown glam” ist das Curvy Model Loey Lane.

Embedded content:https://www.facebook.com/LoeyLane/photos/a.770523702995037.1073741826.236711583042921/1491075537606513/?type=3&theater

Embedded content:https://www.youtube.com/watch?v=u0OmeaMmqig

Das Kampagnenvideo für die Runway Kollektion von LC Lauren Conrad


Von Hillary veröffentlicht vor 2 Monaten

Nach oben