Von Curvys für Curvys: Neues Plus-Size-Label Premme

Von Hillary

Fancy Trendteile zu erschwinglichen Preisen


Kaum eine Woche ist es her, da lancierten die Bloggerinnen Gabi Gregg und Nicolette Mason ihre erste eigenen Kollektion Premme. Mit coolen Schnitten und auffälligen Mustern brechen die beiden Fashionistas und Freundinnen längst überfällige Moderegeln.


Das kommt extrem gut an: Innerhalb von zwei Tagen kollabierte der Shop und die gesamte Kollektion war zwischenzeitlich ausverkauft. Für uns wenig verwunderlich, denn bei einem genaueren Blick auf die Designerinnen kann dieses Label nur eine Erfolgsgeschichte werden.


“Premme wurde aus Liebe zur Mode und unsere gleichzeitige Frustration über sie geboren”, heißt es auf der Website der beiden. Die Freundinnen lernten sich vor gut 10 Jahren im Internet kennen und erkannten schnell ihre gemeinsame Leidenschaft für Mode und Feminismus. In den vergangenen Jahren arbeiteten sie bei renommierten Mode-Magazinen wie der Vogue Italia oder der InStyle, außerdem betreiben beide einen eigenen Plus-Size-Blog, auf dem sie viele Kooperationen mit Plus-Size-Labels realisierten. Dennoch fehlte ihnen stets das gewisse Etwas, für Gabi und Nicolette war es also die einzig logische Konsequenz, mit einem eigenen Label an den Start zu gehen.


Mit dem festen Glauben an eine Fashion-Welt, in der Style nicht durch Körpergröße limitiert ist, wurde Premme geboren und steht dafür, Risiken einzugehen, ein Statement zu setzen und Spaß zu haben.

Von Hillary veröffentlicht vor 4 Monaten

Nach oben