Trägerlose BHs große Größen

Von Maria

Ohne Träger zum Sommer-Hit

Trägerlose BHs große Größen sind ein heikles Thema unter Frauen mit einer üppigen Oberweite, wie das ganze Sommerthema eigentlich. Hast Du einen Busen, der die Normgrößen überragt, wirst Du jetzt ziemlich genau verstehen, was wir meinen. Seit die wundervollen Carmenausschnitte wieder trendmäßig zurück sind, ist es noch mehr zum Graus geworden. Doch ganz langsam, aber sicher, tut sich was: Mittlerweile finden wir auch trägerlose BHs, die wirklich halten in größeren Größen.

Was ist das Problem?

Das Problem ist, dass natürlich auch Frauen mit einer großen Oberweite zu trägerlosen Shirts, schulterfreien Kleidern oder Carmenausschnitten greifen wollen. Denn kaum etwas sieht femininer aus als die zarten Schultern einer Frau. Bei all diesen Kleidungsstücken ist eins zu viel: BH-Träger. Da hilft auch kein schön gestalteter, mit extra Glitzersteinchen besetzer Träger. Wir wollen sie einfach nicht sehen! Lange Zeit gab es trägerlose BHs aber nur bis maximal Cupgröße D. Und wenn man dann doch mal ein großes Highlight erleben durfte und endlich einen größeren BH ohne Träger gefunden hat, saßen sie irgendwie nur mittelmäßig gut - sehr unschön.

Die Lösung

Einen trägerlosen BH in großen Größen zu finden, der günstig ist und gleichzeitig ordentlich was taugt, ist äußerst schwierig. Diesen Zahn müssen wir Dir wahrscheinlich ziehen. Soll Dein BH ohne Träger ein wirkliches Schmuckstück sein und Deiner Brust ordentlich Halt geben auch ohne Träger, ist der Blick auf die richtige Qualität unerlässlich. Grundsätzlich ist es natürlich von Vorteil, wenn Du Deine BH-Größe kennst und zwar Deine richtige. Erst dann wirst Du auch den richtigen trägerlosen BH in großer Größe finden.

Da einige Frauen mit großen Brüsten Angst haben, dass ein trägerloser BH rutscht und niemals halten kann, dem sei gesagt: Ein richtig gut sitzender BH wird auch ohne Träger gut halten.

Durchstöbere unsere große Auswahl an großen BHs ohne Träger!

Die richtige BH-Größe

Um Deinen perfekt sitzenden, trägerlosen BH, der wirklich hält, zu finden, ist Deine BH-Größe ein unvermeidbarer Punkt. Nur so wird der trägerlose BH nicht rutschen und auch sonst nirgends zwicken oder zwacken. Um die richtige Größe zu ermitteln, brauchst Du ein Maßband. Miss nun Deinen Unter- und Deinen Oberbrustumfang. Beim Messen ist es besonders wichtig, dass Du nicht geknickt da stehst, sondern getreu dem Motto "Bauch rein, Brust raus!" ganz gerade und aufrecht. Da es um Deinen ganz persönlichen Umfang geht, ist es zudem unnötig, ein paar Zentimeter hinzu oder weg zu mogeln. Denk daran, es geht darum, dass Deine Oberweite ins optimale Licht gerückt wird. Das Maßband sollte beim Messen nicht lose herumhängen, aber auch nichts einschnüren. Einfach locker und leicht um die Brust schwingen. Um Deinen Oberbrustumfang zu messen, bindest Du das Maßband um die höchste Erhebung Deiner Brust. Beim Unterbrustumfang muss das Maßband direkt unter der Brust angelegt werden. Hast Du die benötigten Zahlen, geht es nun um Deine mathematischen Rechenkünste. Keine Angst, viele Onlineshops bieten mittlerweile automatisierte BH-Größenrechner an, in denen Du nur Deine beiden Zahlen eingeben musst. Aber wir probieren es mal ganz klassisch: Zu Beginn addierst Du zu Deinem gemessenen Unterbrustumfang (in Zentimeter) 2,5 Zentimeter hinzu.

Die errechnete Zahl teilst Du durch 5. Erhälst Du eine Kommazahl, lässt Du die Zahl hinter dem Komma einfach weg. Diese Zahl multiplizierst Du nun mit 5 und schon hast Du die Weite für Deinen neuen BH. Nun geht es an die Körbchenberechnung. Zuerst ziehst Du von Deinem Oberbrustumfang (in Zentimeter) Deinen Unterbrustumfang (ebenfalls in Zentimeter) ab. Anschließend ziehst Du weitere 11 Zentimeter ab. Dein Ergebnis teilst Du durch 2. Am Ende müsste, wenn Du richtig gerechnet hast, eine Zahl zwischen 0 und 11 herauskommen. Ergibt sich eine Zahl mit Komma, rundest Du einfach auf. Jetzt geht's ans Umwandeln, damit auch ein Buchstabe am Ende rauskommt. Die 0 steht für AA, die 1 für A, die 2 für B, die 3 für C und so weiter.

Kleiner Tipp am Rande: Wenn Dein trägerloser Freund rutscht, dann hast Du ihn höchstwahrscheinlich in der falschen Größe gekauft. In diesem Fall musst Du entweder handwerklich etwas geschickt sein und den BH hinten etwas abnähen oder Du probierst es mit dem guten, alten, doppelseitigem Klebeband. Kann aber durchaus schmerzhaft enden!

Für wen eignen sich trägerlose BHs nicht?

Natürlich würden wir gern alle auch mal zu einem trägerlosen BH in großer Größe oder zumindest zu einem BH mit abnehmbaren Trägern greifen. Doch tatsächlich gibt es Frauen, für die sich ein solcher Vertreter der BH-Welt nicht eignet. So ist der trägerlose BH nichts für Frauen mit einem sehr schwachen Bindegewebe. Das schwache Gewebe der Brust sollte in diesem Fall nicht allein von einem Unterbrustband gestützt werden. Auch Bügel werden in diesem Fall nur schwer helfen. Hast Du ein schwaches Bindegewebe, sind Träger einfach Pflicht! Aber auch Frauen, die eine wirklich große Oberweite haben, sollten auf trägerlose BHs verzichten. Die meisten Ratgeber empfehlen Frauen mit Cupgröße D und größer, auf einen BH ohne Träger zu verzichten.

Wir sehen da zwar doch noch ein bisschen Spielraum, trotzdem solltest Du einfach schauen, wie wohl Du Dich mit so einem BH fühlst.

Finde Deinen neuen trägerlosen BH in großer Größe im Wundercurves-Shop!

Die trägerlosen Trends

So jetzt "Butter bei die Fische": Welche Trends erwarten Dich in diesem Sommer, die einen trägerlosen BH in großer Größe fast unverzichtbar macht? Ganz kar auf Platz 1 sind alle Off-Shoulder-Oberteile. Völlig gleich ob klassische Carmen-Bluse, Off-Shoulder-Top oder schulterfreier Jumpsuit - Sie alle verlangen den freien Blick auf Dein Schlüsselbein. In diesem Sommer bieten knallige Farben, Streifen oder kleine Rüschen Abwechslung und unterstreichen Deine freie Schulter noch mehr. Aber auch raffinierte Cut-Outs an der Schulter schreien nach einem trägerlosen BH in großer Größe. Der dritte große Trend, der Deine Schulter zeigt, sind asymmetrische Schnitte, die nicht nur die 80er Jahre wieder aufleben lassen, sondern eben auch eine Schulter freilegen. Üppige Volants verleihen Deiner Schulter einen Hauch spanisches Feuer, zarte Rüschen betonen Deine Oberweite. Aber nicht nur Blusen, Shirts oder Tops zeigen sich schulterfrei, sondern auch Jumpsuits und Maxikleider, die sommerlicher kaum sein könnten, entblößen Deine Schulter sinnlich.

Für die besonders heißen Tage tritt zudem der trägerlose Bademode auf den Plan, denn nur mit einem Bikini oder Badeanzug ohne Träger lassen sich unschöne Streifen beim geliebten Sonnenbad vermeiden. Auch bei solcher Bademode ist die richtige Größe ausschlaggebend und entscheidet über perfekten Halt oder nerviges Verrutschen.

Entdecke aufregende Modetrends, die einen BH mit Trägern so sinnlos erscheinen lassen!


Trägerlose BHs sind aber auch bei ganz festlichen Anlässen ein beliebter Begleiter. Ein schulterfreies Abendkleid sieht mit BH-Trägern einfach ungewollt aus, deshalb geht der Griff häufig zu einem BH in großer Größe mit abnehmbaren Trägern. Doch es geht noch festlicher! Denn auch bei Hochzeiten sind trägerlose BHs ein riesen Helfer. Traditioneller Weise sind die weißen Traumkleider häufig schulterfrei oder mit angesagter Tattoospitze oder transparenten Mesh verziert. Egal wie, Deine Schulter zeigt sich zurückhaltend frei. Ein trägeloser BH ist da wichtiger denn je.

Finde einen schicken BH ohne Träger für einen glamourösen Auftritt!

Im Sommer ist die richtige Unterwäsche immer ein heißes Thema. Trägerlose BHs in großer Größe geben Dir die Möglichkeit, auch schulterfreie Oberteile stilsicher zu tragen und Deine zarten Schlüsselbeine in Szene zu setzen. Auch Frauen mit großer Oberweite soll dieser Trend nicht verwährt bleiben. Nur Mut: Trau Dich an trägerlose BHs große Größen!

Von Maria

Nach oben