Marktplatz für große Größen
Beliebte Shops & Marken
Riesige Auswahl
Beratung & Inspiration
ANqP9cOOuyG0CgQswsguu

Curvy Dessous: Wundercurves' 3 Tipps für sexy Looks

Von Nane

Sexy Dessous-Tipps für kurvige Frauen.


Curvy Dessous
Darrin Henry / shutterstock.com

Verführerische Unterwäsche für große Größen!

Dessous und Lingerie als zarte und oft spitzenbesetzte Wäschestücke sehen atemberaubend aus und wollen bezaubern und betören. Aber darum geht es nicht immer, Frau trägt oftmals einfach gerne sexy Unterwäsche, weil es das Selbstbewusstsein stärkt und ein gutes Gefühl macht.

Die Werbung gaukelt uns dabei oft vor, dass nur extrem schlanke Frauen auf die grazile Lingerie zurückgreifen, das ist natürlich totaler Quatsch, auch füllige Frauen stehen zu ihren Kurven und wollen sie schönstmöglich verpacken. Darum gibt es Dessous-Stücke in vielen Shops auch in Übergrößen. Dabei gilt es, beim Kauf ein paar Dinge zu beachten:

1. Breite Träger und stützende Funktion

Bei den BHs gilt, bei den Materialien darfst Du Dir das Schmeichelndste aussuchen: Spitze, Satin oder seidige Stoffe, alles ist erlaubt. Wichtig ist es, genau die eigene BH-Größe zu kennen, mehr als 70% der deutschen Frauen tragen den falschen BH. Madeleine Miczi, Dessousfachfrau, hat spannende Tipps für Dich parat, wie Du die richtige BH-Größe ermittelst und wie der BH richtig sitzen muss:

  • Das Rückenteil ist eng anliegend, aber bequem.
  • Das Mittelteil des BHs liegt vorne flach am Körper an.
  • Der Bügel liegt flach auf dem Brustkorb.
  • Die Bügel folgen der natürlichen Form.
  • Die Brust wird komplett vom Bügel umschlossen.
  • Das Körbchen passt, es tritt keine Brust oben über den Rand der Cups heraus.
  • Die Träger schneiden nicht in die Schultern ein.
  • Träger sind parallel oder V-förmig am Rücken.

Denn kaum etwas ist schlimmer, als ein zu enger oder zu weiter BH. Bei einer großen Oberweite sind außerdem breite Träger und ein breites und stützendes Rückenband unumgänglich, denn bei aller Liebe zur Verführung – den Rücken schaden solltest Du Dir dabei nicht.


Curvy Dessous
Ammentorp Photography / shutterstock.com

BHs mit breiten Trägern


2. Variiere mit Stofflängen

Dessous sind oft sehr knapp geschnitten. Wer kleine Pölsterchen wegzaubern möchte, kann zum Beispiel mit BH-Hemden auf mehr Stoff setzen und den Busen sowie die Taille mit zarten Spitzenstoffen übergießen.

Negligees


3. High Waist Unterwäsche mit Shape-Funktion

Egal welche Form des Hößchens, es darf auf keinen Fall einschneiden und sollte breite Seiten haben. Bei der Problemzone Bauch sollten es hochsitzende Hößchen sein, die alles gut verpacken.

Spannend ist auch das Thema der Bauchweg-Unterwäsche. Hier gibt es mittlerweile unglaublich bequeme Alternativen mit herrlichen Stoffen. Mit höher geschnittenen Slips und einem straffenden Shape-Effekt formst Du Deine Taille in wunderschöner Weise und zeigst Dich von Deiner Schokoladen-Seite. Formende Wäsche ist ein kleiner und feiner Unterstützer Deiner prächtigen Kurven.

Shapewear für perfekte Kurven


Noch mehr Tipps und Tricks für den Umgang mit großen Brüsten, findest Du in unseren Mode Tipps für eine große Oberweite. Ein gut sitzender Büstenhalter ist das A und O, um Deine Weiblichkeit perfekt zu verpacken. Erfahre in unserem Ratgeber 6 Tipps für Deinen BH in großen Größen, wie Du Deine Oberweite perfekt in Szene setzt!

Letztendlich gilt: Sexy ist, was gefällt und worin Du Dich wohlfühlst. Auf Shape-Wear kannst Du zurückgreifen, um hier und da etwas nachzumodeln, es ist aber absolut kein Muss - wer sich wohl in seiner Haut fühlt, sollte sie auch selbstsicher und in feinster Lingerie präsentieren. Selbstbewusstsein ist sowieso der größte Sexappeal!


Lesenswert