• Marktplatz für große Größen
  • Beliebte Shops & Marken
  • Riesige Auswahl
  • Beratung & Inspiration
  • Ehrlich, leicht und Plus-Size - Franzis Blog

    Ein Artikel von Christiane  christiane-seitz

    Wundercurves stellt vor: Plus-Size-Blogs

    Die liebe Franzi hat uns in der Vorweihnachtszeit ihren liebsten Weihnachtsmarkt verraten, uns von den Weihnachtstraditionen bei ihr zu Hause erzählt und uns ihr leckeres Rindergulasch-Rezept gezeigt. Noch viel mehr tolle Rezepte, aber auch schicke, stylishe Outfits präsentiert Franzi regelmäßig auf ihrem Blog. Zeit, Euch den Blog und die tolle Frau, die dahintersteckt, etwas näher vorzustellen:

    Curvy Fashion und lovely food

    Liebe Franzi, erzähl doch erstmal etwas über Dich. Was treibst Du in Deinem Leben und wie bist Du zum Bloggen gekommen?

    Ich bin 29 Jahre alt und komme aus dem schönen Frankenland. Aktuell mache ich ein berufsbegleitendes Masterstudium in Wirtschaftspsychologie und arbeite in einer Werbeagentur im Bereich Online-Marketing.

    Wie ich zum Bloggen kam? In meiner Studentenzeit als Bachelor, habe ich ein Praktikum bei einem Mode-Online-Shop absolviert. Auch damals war ich ihm Online-Marketing tätig und habe u. a. die Facebook-Seite dieses Unternehmens betreut. So kam es dazu, dass dort ein paar meiner Rezepte landeten, allerdings nicht unter meinem Namen. Ein Kollege hat damals zu mir gesagt, warum machst Du nicht einen Blog? Deine Rezepte sind immer so lecker und für Mode interessierst Du Dich auch! Ich habe lange überlegt, ob das Bloggen etwas für mich ist. Umso mehr ich mich mit dem Thema beschäftigte, desto interessanter wurde für mich der Gedanke. Der Anfang war gar nicht so einfach: Über was soll oder will ich alles bloggen? Was möchte ich den Leuten da draußen erzählen und was möchten die auch lesen. Schlussendlich, dachte ich mir “learning by doing” und genau so geschah es.

    Ein Freund erstellte mir die Grundfunktion dieser Seite und sagte zu mir, Du musst es jetzt nur noch mit Leben füllen. Das tat ich dann auch und tue es heute noch. Heute schmunzele ich über meine ersten Beiträge, aber sie gehören eben dazu. Ich lerne jeden Tag aufs Neue, wie ich mich verbessern und noch mehr Qualität bieten kann.

    Wundercurves stellt vor: Fanzis Plus Size Blog

    Wen oder was möchtest Du mit Deinem Blog erreichen?

    Ich möchte Mädels und Frauen erreichen, die ähnlich gebaut sind wie ich. Ich möchte zeigen, dass Mode auch bei meiner Größe Spaß machen kann. Mut zur Mode braucht man und es ist nicht immer leicht, die richtigen Klamotten zu finden, umso mehr man sich traut, desto besser wird man seinen Stil finden. Ich kaufe oft auch in Shops, wo die größte Größe M ist, aber sogar dort findet man ab und an Klamotten, die passen – reingehen und ausprobieren. Ich kenne das Gefühl, wenn die Hose wieder zwickt oder zu klein ist, aber davon sollte sich keiner entmutigen lassen. Mode soll einfach Spaß machen und das für jede Größe.

    Wie würdest Du Deinen eigenen Stil beschreiben?

    Das ist wirklich schwierig, denn auch ich experimentiere immer wieder aufs Neue. Mal mag ich es sportlich, mal elegant, aber was mir wirklich am besten gefällt, sind rockige Outfits. Etwas verrucht mit einem Touch Vamp.

    Plus Size Blog

    Welche drei Teile stehen aktuell auf Deiner Wunschliste und was zeichnet sie aus?

    Ich wünsche mir seit Jahren eine taillierte Lederjacke im rockigen Stil, die nicht zu kurz geschnitten ist – wirklich schwierig zu finden. Lederjacken sind einfach etwas für das Leben und eine schön geschnittene Lederjacke passt fast zu jedem Outfit.

    Eine Jeans mit lustigen Aufnähern, welche momentan überall zu sehen sind, ich habe aber noch keine passende gefunden. Absoluter Trend momentan und diesen will ich auf keinen Fall verpassen. Die Klamotten mit Aufnähern strahlen für mich eine Art von Spaß und Leichtigkeit aus und zeigen, dass man auch witzige Klamotten tragen kann, ohne dabei lächerlich auszusehen.

    Eine weiße Girlfriendjeans für den Frühling. Auch sehr schwierig zu finden. Meist sind sie total breit geschnitten oder durchsichtig – beides nicht sehr vorteilhaft. Weiße Hosen bei großen Größen ist ein sehr schwieriges Thema, denn da sieht man oft wirklich alles. Aber genau das reizt mich daran, so eine Hose zu finden und diese so zu kombinieren, dass sie gut aussieht.

    Wundercurves stellt euch Plus Size Blogs vor

    Was ist das teuerste Kleidungsstück, das Du besitzt?

    Das ist ein grauer Cardigan, den ich von meiner Mama zum Geburtstag geschenkt bekommen habe. Wir haben ihn damals zusammen ausgesucht. Auf meinem Blog – Grau und Rose im Winter.

    Der Frühling steht vor der Tür. Mit welchen Klamotten machst Du Dich frühlingsbereit?

    Ich liebe den Frühling, denn da weiß ich, dass die Tage des schlechten Wetters gezählt sind. Ich kram meine Tuniken wieder raus und kombiniere sie mit unterschiedlichen Jacken bzw. Strickjacken. Im Frühling trage ich auch sehr gerne 7/8 oder 3/4 Hosen, oft sogar farbig, dazu ein schickes Oberteil und etwas luftigere Schuhe oder Sneakers und fertig ist ein super Frühlingsoutfit.

    Auf Deinem Blog befinden sich auch viele Rezepte. Welches davon ist Dein Lieblingsrezept?

    Definitiv Kartoffelbrei mit Hackfleischsoße – Das Rezept stammt von meiner Oma und sie hat es mir als Kind immer gekocht, wenn ich bei ihr zu Besuch war.

    Rezepte auch für Kochmuffel

    Alle Fotos netterweise von Franzi zur Verfügung gestellt

    Was empfiehlst Du Leuten, die nicht viel Zeit zum Kochen haben oder denen die Leidenschaft fehlt – Was ist ein schnelles Rezept, das auch die größten Kochmuffel hinbekommen?

    Fast Food geht natürlich immer schneller. Ich habe aber über die Zeit gelernt, dass diese Art von Ernährung nicht gut für meinen Körper ist. Ich denke, man sollte sich bewusst machen, das eine gesunde und ausgewogene Ernährung wichtig ist und da bleibt selber kochen nicht aus. Ich konnte früher das Kochen nie leiden und hatte auch keinen spaß daran. Heute koche ich sehr gerne und es macht Spaß immer wieder einfach etwas auszuprobieren. Ich bin aber auch in der glücklichen Position, dass mein Freund seine Kochleidenschaft entwickelt hat und so werde ich oft sehr lecker bekocht. Wenn man wenig Zeit zum Kochen hat, kann man bestimmte Sachen auch einfach vorkochen und einfrieren. Dann hat man seine Mahlzeiten immer schnell parat, wenn mal wieder die Zeit fehlt.

    Ein schnelles Rezept: Tagliatelle Zitronen Carbonara - sehr lecker und wirklich schnell zubereitet.

    Ich bin der Meinung, dass jeder kochen kann, der auch lesen kann. Denn die Rezepte, die es überall gibt, sind so toll geschrieben, dass man es wirklich nur nachkochen braucht.

    Wo soll es hingehen mit Deinem Blog, was hast Du Dir für das kommende Jahr vorgenommen?

    Diese Frage ist sehr spannend, da ich mir selber viele Gedanken darüber mache. Momentan ist das Bloggen ein Hobby von mir. Ab und an verdiene ich auch ein Minitaschengeld, aber davon leben kann ich nicht. Natürlich möchte ich zukünftig mehr Menschen erreichen und eine größere Leserschaft begeistern. Ich lasse die Zukunft einfach auf mich zukommen und werde dann sehen, wohin es mich treibt.

    Vielen Dank für das schöne Interview! Wir werden Deinen Blog fleißig weiterverfolgen und wünschen Dir weiterhin viel Erfolg!