Marktplatz für große Größen
Beliebte Shops & Marken
Riesige Auswahl
Beratung & Inspiration
M6fnNgw6EoymwK0e8uy6g

Marina Rinaldi X Ashley Graham

Ein Artikel von Sarah

Coolness, Charisma und jede Menge Denim

Ashley Graham gehört zu den wichtigsten Stil- und Modeikonen in der Plus Size Fashion Branche. Auf Instagram hat sie bereits mehr als 7 Mio. Follower und ihr Charisma ist einfach eine Wucht. Mittlerweile gehört das Model und die Designerin sogar zu den Top Verdienern der Modebranche und das will schon etwas heißen. Ab sofort ist nun auch ihre dritte Kollektion für das High-End Label Marina Rinaldi erhältlich. Zudem ist sie das Gesicht der Capsule Kollektion von Fausto Puglisi. Die Designs des Sizilianers, bekannt für seine Entwürfe für Madonna oder Kim Kardashian, spielen mit kräftigem Colour-Blocking, geometrischen Mustern und seine Signatur, die Nieten- und Messingapplikationen. Hier werden Rundungen nicht kaschiert, sondern regelrecht gefeiert. Und wer könnte dies besser verkörpern als Graham?

Zur Vorstellung trägt Ashley ihr Lieblingsteil der Kollektion - ein langes, halbtransparentes rotes Chiffon-Leopardenkleid mit hohem Beinschlitz und tiefem Dekolleté. Gegenüber welt.de erklärt Designer Fausto Puglisi wie es zur Zusammenarbeit mit Marina Rinaldi kam: "In der Zusammenarbeit mit Marina Rinaldi habe ich gesehen: All das, was ich mit meiner Mode ausdrücken will: Sexyness und Frauenpower, das funktioniert in allen Größen!“

Flamboyantes für Mollige: Das spiegelt die Kollektion wider. Für die extra Portion Coolness und Charisma sorgt das Model Ashley Graham. Eine nahezu perfekte Mischung, die das Selbstwertgefühl ungemein steigert.

Denim Capsule Kollektion


Auch Ashley’s dritte Kollektion für Marina Rinaldi kann sich sehen lassen. Denim mal ganz anders, lautet die Devise. Ashley ließ sich dabei vor allem von den 80er Jahren und wie sie sagt “Rock ’n’ Roll“ inspirieren: Weite Ärmel, Patchwork Muster, asymmetrische Schnitte und ganz viel Denim.

Im Gespräch mit der Vogue verrät das Model, dass sie teilweise einfach die Dinge hat kreieren lassen, die sie liebe, aber die es nicht in ihrer Größe gab. Vor allem denkt sie aber auch darüber nach, ob sich eine Frau darin wohlfühlen würde, auch wenn sie zum Beispiel größere Arme hat oder ihren Bauch hasst. Das helfe ihr ungemein bei den Entwürfen und im Designprozess. Zum Thema Homogenität an Plus-Size Models sagt Ashley im Gespräch mit der Vogue: “Man kann immer einen Fehler finden. Ich werde nie dick genug sein, und genauso werde ich auch nie dünn genug sein. Ich werde nie leise genug sein, und ich werde immer etwas zu laut sein. Man kann es nie allen recht machen.“ Sie ist sich sicher, dass die Body-Positivity Bewegung nicht nur ein Trend ist, denn sie hätte noch nie etwas gesehen, was so schnell viral gegangen ist, dank des Einflusses von Social Media: “Das wird auch nicht so einfach wieder abklingen, dafür haben zu viele Menschen Social Media, die auch dazu bereit sind, sich dafür einzusetzen", so Ashley.

Bei den Designs für Marina Rinaldi ging es ihr vor allem um einen guten Schnitt und Sitz für kurvige Körper - eben Denim, aber ganz anders als man es sonst kennt. In unserem Shop findest Du eine riesige Auswahl an trendigen Denim Pieces - und das in allen Größen!

Lesenswert