Marktplatz für große Größen
Beliebte Shops & Marken
Riesige Auswahl
Beratung & Inspiration
4nB9KaHMhiOg4qYASY4sSW

5 Tipps und Tricks gegen das Doppelkinn

Ein Artikel von Jana & Lea

Dem Doppelkinn an den Kragen

Es gibt viele Zonen am Körper, die hin und wieder zu Unmut führen oder verteufelt werden – aber kaum etwas findet in der Damenwelt mehr Missbilligung als das Doppelkinn. So gibt es zahlreiche Tipps, das Doppelkinn loszuwerden, weg zu trainieren oder gar chirurgisch zu entfernen. Dabei haben bei Weitem nicht nur mollige Damen ein Doppelkinn. Hier verhält es sich oft ähnlich wie bei der Cellulite – viele Frauen haben sie. Oft ist ein Doppelkinn Veranlagung und hat vor allem nichts mit dem Essverhalten zu tun. Dennoch werden wir aufgrund von Äußerlichkeiten wie unserem Doppelkind schnell und gerne stigmatisiert. Denn so ein Doppelkinn ist sofort sichtbar und scheint schon von Weitem zu rufen: Ich bin dick.

Aber mal Klartext: Ist das denn wirklich so schlimm? Hat Frau ein paar oder sogar viele Kilos auf den Hüften, ist das Doppelkinn nur eine logische Erweiterung. Und dabei gilt doch: Ein selbstbewusster Umgang mit dem eigenen Körper ist die beste Medizin! Und mit diesem Gedanken im Hinterkopf präsentieren wir Dir:

Unsere Tipps und Tricks, ein Doppelkinn zu trainieren oder zu kaschieren:

  1. Akzeptanz: Radikale Doppelkinn-Liebe

  2. Selfie-Tipps fürs Doppelkinn

  3. Spaß mit dem Doppelkinn: Gesichtsgymnastik

  4. Vitamin E für einen schlanken Hals

  5. Wunder-Masken gegen das Doppelkinn

  6. Make-up und Frisur

4. Vitamin E für einen schlanken Hals

Neben diesen vielversprechenden Fitnesseinheiten kannst Du natürlich auch auf eine ausgewogene Ernährung achten, um das ungeliebte Doppelkinn loszuwerden.

Dabei bitte die Finger weg von Crash-Diäten.

Versuche einfach durch eine gesunde und Gemüse-lastige Nahrung viel Vitamin E aufzunehmen. Denn das ist eine ganz natürliche Wunderwaffe gegen schlaffe Haut und kurbelt die Produktion von Kollagen im Körper an. Ein elastischeres Bindegewebe ist das Resultat und Deine Haut wird es Dir nicht nur im Gesicht danken.

Wo Vitamin E drin ist? Beispielsweise in Hülsenfrüchten, Blattgemüsen, Walnüsse, Mandeln und Samen – hmmm, lecker!

1. Akzeptanz: Radikale Doppelkinn-Liebe

Die Ursachen für ein Doppelkinn sind vielfältig und reichen von Übergewicht über Hauterschlaffung vor allem im fortschreitenden Alter zu genetischen Grundlagen.

Von einem zeugt das Doppelkinn allerdings nicht: von Disziplinlosigkeit oder einer Egalhaltung sich selbst gegenüber. Und selbst wenn? Wir sind nun einmal alle unterschiedlich auch in unserer Einstellung zu Sport und Ernäherung. Vielfalt macht nun einmal uns aus. Darum ist Akzeptanz immer auch die beste Lösung.

Du bist, wer Du bist – und Du bist toll, so wie Du bist.

Du sagst jetzt: Das weiß ich auch, aber ich will mein Doppelkinn dennoch nicht unnötig präsentieren und suche nach Wegen, es möglicherweise zu kaschieren. Dann lies schnell weiter!

Oder schau Dir dieses witzige Video zur radikalen Doppelkinn-Liebe an und schließe Freundschaft mit Deinem Doppelkinn:

2. Selfie-Tipps fürs Doppelkinn oder doch lieber Chinfies?

Das Doppelkinn loszuwerden, geht vor allem bei Selfies auch ganz gut. Einfach die richtige Pose einnehmen und im Nu zauberst Du Dir ein schlankes Gesicht. Fotografiere am besten immer von einem Blickwinkel etwas oberhalb, das lässt das Gesicht sofort schmaler wirken. Mit dem Blickwinkel kannst Du gern ein wenig experimentieren, bis Du den optimalen gefunden hast. Vielleicht weißt Du auch, welche Deine Schokoladenseite ist. Wenn nicht: Meistens ist es die linke.

In 3 Schritt zum Traumfoto:

  1. Dreh in dem Fall den Kopf nach rechts oben.

  2. Fotografiere von schräg links oben.

  3. Schiebe dabei Dein Kinn ein wenig Richtung Himmel.

  4. Sage laut „Cheeeese“

Et voilà: Das Doppelkinn ist so gut wie verschwunden.

Du kannst aber ebenso gut, ganz offensiv damit umgehen. So wie es der Instagram-Liebling Michelle Liu tut. Ein riesen Schritt in Richtung Akzeptanz. Michelle stellt ihr Doppelkinn nämlich mit Absicht mit ihren "Chinfies" ins Rampenlicht und betont es sogar noch. Dabei sie wirkt authentisch und wird gerade dafür geliebt.

3. Spaß mit dem Doppelkinn: Gesichtsgymnastik

Du kannst natürlich auch versuchen, am Hals und Kinn abzunehmen und Dein Doppelkinn weg zu trainieren. Das erfordert etwas Disziplin und Arbeit. Wichtig ist: dranbleiben und kurze Trainingseinheiten am besten täglich wiederholen. Hier ein paar schnelle und hoffentlich effektive Übungen für Dich, um Dein Doppelkinn wegzutrainieren:

  • Kopf so weit wie möglich in den Nacken legen und dabei den Unterkiefer nach vorne ziehen oder einen Kussmund bilden: Halte die Dehnung 10 Sekunden aus und entspanne wieder. Dann das Ganze wieder von vorn.

  • Trainiere Deine Kiefermuskeln durch Kaubewegungen – einfach und wirksam.

  • Strecke Deine Zunge so weit wie möglich raus und richte sie Richtung Nase: 10 Sekunden halten. Entspannen und von vorn.

  • Kopf in den Nacken und Zunge gegen den Gaumen pressen: Wieder 10 Sekunden halten. Lockerlassen und wieder halten.

Ob diese und ähnliche Übungen wirklich helfen, um das Doppelkinn loszuwerden, erfährst Du hier:

Und wir müssen doch alle an Etwas glauben. Warum dann nicht auch an diese bombastischen Nebeneffekte?

  • Die Gesichtskonturen werden mehr definiert.

  • Inhaltsstoffe aus Kollagen, Koffein und Macadamia-Öl reduzieren Schwellungen.

  • Die Masken sorgen für neue Spannkraft im Wangen- und Kieferbereich.

  • Und natürlich soll dabei die Fettverbrennung in Gang gesetzt werden.

6. Make-up und Frisur

Noch einfacher und ganz ohne Sport und den Verzicht auf die liebsten Leckereien ist das Kaschieren der Problemzone Doppelkinn mit Make-up und einer entsprechenden Frisur.

Bei der Verwendung von Make-up gilt es, die Kieferpartie markanter zu konturieren. Dazu nimmst Du einfach ein Puder, das ein bis zwei Nuancen dunkler ist als Dein normaler Hautton. Mit etwas Rouge und einer sinnlich geschminkten Augenpartie lenkst Du die Blicke zusätzlich schön ab.

In Sachen Haaren solltest Du auf eine Kinnlänge oder sehr lange Haare lieber verzichten, denn das betont das Doppelkinn. Gut geeignet ist eine Mittellänge und auch eine asymmetrische und ausgefallene Frisur ist das Nonplusultra, um das Doppelkinn optisch loszuwerden. Auch voluminöse und stufig geschnittene Wellen bringen einen tollen optischen Ausgleich – probiere Dich einfach mal aus!

Unser Fazit!

Ein Doppelkinn lässt das ganze Gesicht meist fülliger und runder wirken. Es verkürzt optisch den Hals und gibt auf den ersten Blick den Anschein einer voluminösen Körperfülle. Aber ist das sogenannte Doppelkinn denn wirklich so schlimm Mädels? Immerhin gehört es genauso wie Deine anderen Kurven irgendwie dazu und formt das Äußere mit. Und wie Dir wohl jeder Autofahrer wohl bestätigen kann: Ohne Kurven wäre das Leben doch reichlich langweilig!

Aber unsere Tipps und Tricks, um dem Doppelkinn an den Kragen zu gehen, sind natürlich nicht ohne Spaßfaktor: Warum also nicht einfach mal ausprobieren, um das Doppelkinn zu entfernen oder zumindest zu verkleinern.

4. Vitamin E für einen schlanken Hals

Neben diesen vielversprechenden Fitnesseinheiten kannst Du natürlich auch auf eine ausgewogene Ernährung achten, um das ungeliebte Doppelkinn loszuwerden.

Dabei bitte die Finger weg von Crash-Diäten.

Versuche einfach durch eine gesunde und Gemüse-lastige Nahrung viel Vitamin E aufzunehmen. Denn das ist eine ganz natürliche Wunderwaffe gegen schlaffe Haut und kurbelt die Produktion von Kollagen im Körper an. Ein elastischeres Bindegewebe ist das Resultat und Deine Haut wird es Dir nicht nur im Gesicht danken.

Wo Vitamin E drin ist? Beispielsweise in Hülsenfrüchten, Blattgemüsen, Walnüsse, Mandeln und Samen – hmmm, lecker!

Bauch kaschieren
Tipps für eine große Oberweite
Tipps für kräftige Beine
Zu allen Tipps und Tricks

5. Wunder-Masken

Ein kaum glaubhafter aber dennoch beständiger Tipp: Das Doppelkinn lässt sich einfach auch wegpflegen, dafür hat die Beautyindustrie mit entsprechenden Produkten gesorgt. Man mag es glauben oder nicht. Aber auch hier spielt vor allem der Spaßfaktor eine große Rolle: Denn was macht mehr Spaß, als eine gemütliche Beautysession mit der besten Freundin, bei der Ihr Sheet-Masken mit Kollagen auflegt?

Lesenswert