Erfolgreich, kurvig & wunderschön: Liris Crosse im Interview

Von Nane

Über das Plus-Size-Jahr 2015, ihre Karriere & Zukunftspläne

Liris Crosse, geboren 1987 in Randallstown in Maryland (USA), zählt zu den erfolgreichsten Plus-Size-Models weltweit. Dieses Jahr durften wir sie schon bei den Plus Size Fashion Days auf dem Catwalk bewundern, nun hat sie mit uns über ihr 2015, die Plus-Size-Szene und ihre Model-Karriere gesprochen.

Plus-Size-Model Liris Crosse(c)Mizra Babic - Plus-Size-Model Liris Crosse

Als erstes schwarzes Model der „Goddess Lingerie” by Grace, mit Deinem Walk auf dem Runway der New York Fashion Week (NYFW) und mit Deinem Besuch zu den Plus Size Fashion Days (PSFD) bei uns in Deutschland konntest Du in diesem Jahr tolle Projekte realisieren. Was ist Dein Fazit zum Jahr 2015?

2015 war ein Jahr, in dem ich mich immer wieder neu erfunden habe und die Früchte meiner Arbeit ernten konnte. Ich habe jahrelang Samen gepflanzt und endlich sind sie auf eine ganz neue Art und Weise erblüht! Ich habe mich sehr geehrt gefühlt, die schwarzen Frauen auf dem gesamten Globus in der Damenunterwäschewelt zu vertreten. Es hat mich wahnsinnig gefreut, nach Deutschland zu kommen, um das erste Mal auf dem Catwalk der PSFD zu laufen, es wurde mir so viel Liebe und Akzeptanz entgegengebracht. Auch war es der absolute Wahnsinn, für das NYFW „Project Runway” Designerfinale zu laufen, da es das erste Mal war, dass sie dafür Curvy Models gebucht haben. 2015 war gut zu mir, aber 2016 wird ein noch segenreicheres Jahr.

Du kennst die Plus-Size-Szene sowohl in Europa als auch in Amerika – wie unterscheiden sich die beiden Welten?

Ich würde sagen, es gibt noch zu wenige farbige Models hier. Bei den Catwalk Shows werden in Europa viele Choreografien durchgeführt im Gegensatz zu dem gewöhnlichen Auf- und Ablaufen der Runways in den USA. Ich bin insgesamt achtmal bei den Plus Size Fashion Days gelaufen und ich dachte, ich würde mit all den Choreografien ganz schrecklich durcheinander kommen, die ich innerhalb von 24 Stunden lernen musste, aber ich hab mich ganz gut geschlagen.

Plus-Size-Model Liris Crosse mit Wundercurves-TeamPlus-Size-Model Liris Crosse mit Christin und Nane aus dem Wundercurves-Team zu den PSFD

Ist der Konkurrenzdruck in der Plus-Size-Szene zwischen den Models zu spüren?

Da ist auf jeden Fall viel Konkurrenz, aber ich sehe nur mich selber in meinem eigenen Wettbewerb. Ich habe Ziele, die ich erreichen will. Also fokussiere ich mich darauf, die beste Liris rauszuholen, die ich sein kann. Ich kann mich nicht damit auseinandersetzen, weil es nicht meine Angelegenheit ist, was bei anderen Models passiert. Was für sie bestimmt ist, ist für sie bestimmt und was für mich bestimmt ist, wird mich finden! Sich auf die Reisen anderer Leute zu fokussieren, ist nur eine Ablenkung.

Was hältst Du generell von der Bezeichnung Plus-Size?

Der Begriff Plus-Size beschreibt, was ich bin. Ich hab keine Probleme damit. Ich shoppe in Läden für große Größen. Ich model für Plus-Size-Labels. Ich bin eine Frau mit einer gewissen Größe und ich liebe meine Kurven. Plus bedeutet mehr und ich bin eine Frau mit mehr, mit größeren Hüften, größeren Lippen, mehr Vertrauen in uns, wie wir leben und lieben.

Plus-Size-Model Liris Crosse(c) Jose Pagan - Plus-Size-Model Liris Crosse

Wie lange modelst Du schon und wie bist Du zum Modeln gekommen?

Ich habe gleich nach der High School angefangen und arbeite seitdem auch. Ich bin zur Veranstaltung „Model Search America“ gegangen und habe viele Rückrufe von größeren Agenturen bekommen, aber sie wollten von mir, dass ich Gewicht verliere. Nachdem ich meinen Abschluss gemacht habe, beschloss ich, nach New York zu ziehen, um für kommerzielle Kampagnen zu modeln, aber am Ende wurde ich im Bereich der „Curves“ bei Wilhelmina Models unter Vertrag genommen und den Rest kennt Ihr schon. Ich wusste nicht, dass Modeln auch für Plus-Size-Größen möglich war, aber ich wollte unbedingt ein Model werden. Ich habe nie aufgegeben oder deren Nein akzeptiert. Ich bin jetzt bei IPM Models in New York, Dorothy Combs in Miami und Hughes in England unter Vertrag.

Wie hältst Du Dich fit?

Ich trinke sehr viel Wasser, was das Entscheidende ist! Als Workouts bevorzuge ich Hochintervalltraining und Cardio. Ich kann mich in Kursen auch viel besser auspowern, deswegen mache ich das hauptsächlich.

Was gefällt Dir an dem Beruf eines Models? Was sind die Schattenseiten?

Kein Job gleicht dem anderen und Du hast die Möglichkeit, mit so großartigen und kreativen Visionären zu arbeiten. Wir erschaffen eine Vision und beobachten, wie sie sich weiterentwickelt, das ist unglaublich für mich. Die Schattenseite ist, dass Models ständig zeitweise arbeitslos sind. Sobald wir einen Job erledigt haben, sind wir wieder auf der Suche nach dem nächsten. Die meiste Zeit ist alles davon abhängig, dass sich jemand für uns entscheidet.

Plus-Size-Model Liris Crosse(c) Heath Latter - Plus-Size-Model Liris Crosse

Was war das aufregendste Erlebnis innerhalb Deiner Model-Karriere?

Ich glaube, das war die erste Kampagne vor ein paar Jahren, bei der ich für Lane Bryant geshootet wurde. Ich war noch ein Baby in der Model-Industrie und es war auch mein erster Job, für den ich mir sogar einen Reisepass besorgen musste. Der Shoot war in der Wüste von Marokko mit dem berühmten Fotografen Walter Chin. Ich habe mich auf diesem Trip wie ein Supermodel gefühlt. Ich werde mich immer daran erinnern!

Wir haben gesehen, dass Du in einem Musikvideo von Jay-Z aufgetreten bist. Wie war das für Dich und wie ist es überhaupt dazu gekommen?

Nun ich habe von dem Casting gehört und bin hingegangen! Der Regisseur Dave Meyers hat mich sofort gemocht und mich genommen. Das Video war großartig, weil der Spaß daran die tragende Energie war und Jay-Z war so cool! Es wäre toll, wieder mit ihm in einem Video zusammenzuarbeiten. Für ihn würde ich als Video Girl in den Model-Ruhestand gehen – LOL.

Embedded content: http://www.vevo.com/watch/jay-z/do-it-again-(put-ya-hands-up)/USUV70703635

Worauf sollte eine junge Anfängerin im Model-Business zu Beginn achten? Was sind typische Anfängerfehler und wie können sie umgangen werden?

Es ist wichtig zu wissen, dass es nur sehr wenige Erfolgsgeschichten gibt, die über Nacht passieren, und dass man ins Modeln konstant investieren muss. Du verbringst sehr viel Zeit und Geld damit, Test-Shoots zu machen und Deinen Look zu pflegen, um für Jobs gebucht zu werden. Ein typischer Anfängerfehler ist es, gleich am Anfang High Fashion Shoots mit schlechten Fotos sowie schlechtem Styling und Make-up zu machen. Weniger ist mehr. Mach einen simplen Shoot mit einem guten Fotografen, wenig Make-up und gepflegten Haaren.

Hast Du ein Vorbild aus dem Mode-Bereich?

Ich hab Naomi Campbell und Tyra Banks schon immer verfolgt. Ich liebe Naomi für ihre Vielseitigkeit und Langlebigkeit, ihren Walk, ihre Haut und ihren Körper und wie sie für farbige Models spricht. Ich tue mein Bestes, ihr das gleich zu tun. An Tyra begeistert mich ihre psychische Stärke, ihr Geschäftssinn und wie sie sich unermüdlich neu erfindet. Sie machte als Model Karriere und schuf daraus ihr eigenes Business, auch nachdem sie den Catwalk verlassen hat. Ich will das auch so machen.

Plus-Size-Model Liris Crosse(c) Jose Pagan - Plus-Size-Model Liris Crosse

Für welchen Designer würdest Du gerne einmal laufen?

Christian Siriano, weil er aus der gleichen Heimatstadt wie ich kommt. Seine Designs sind so feminin und schön. Ich würde auch wahnsinnig gerne für Versace arbeiten.

Was ist Dein Lieblings-Look für den Winter?

Ich mag es gemütlich, wenn ich nicht so viel zu tun habe. Würde also sagen Overalls, ein Thermo-Shirt und süße Boots im Army- und Totenkopf-Style.

Was für Projekte hast Du zukünftig geplant? Kannst Du uns schon etwas verraten?

Gerade expandiere ich mit meinen Life Of A Working Model Boot Camps in verschiedenen Städten. Ich debütiere nächsten Monat in Los Angeles, Kalifornien! Ich hoffe, ich kann das auch in ein paar anderen Städten verwirklichen, da ich schon viele Anfragen bekommen habe, um dort hinzukommen und zu unterrichten. Mehr könnt Ihr über Facebook und meine Homepage erfahren. Ich plane auch, dieses Jahr mehr für meine Schauspielerkarriere zu tun. Es ist Zeit für mehr Kurven auf dem Bildschirm und im Fernsehen. Ich habe noch einige andere Überraschungen, aber Ihr werdet bald mehr davon erfahren! Folgt mir auf Twitter, Instagram, Snapchat (@LirisC) und auf Facebook.

Vielen Dank für das tolle Interview! Wir wünschen Dir weiterhin viel Erfolg mit Deiner Model-Karriere!

Weitere tolle Bilder von Liris könnt Ihr Euch in unserer Pinterest-Galerie anschauen:

Embedded content: https://de.pinterest.com/wundercurves_de/liris-crosse/

Von Nane veröffentlicht vor 3 Jahren

Nach oben