Schluss mit der Swimsuit Fear!

Von Hillary

Zeig Dich endlich selbstbewusst in Badesachen

Laut einer Umfrage von Refinery29 fühlen sich 73 Prozent der Frauen in Bademode am Strand oder im Schwimmbad enormem Stress ausgesetzt. Die Bloggerin Gemma-Louise Bond bezeichnet diese Angst, sich öffentlich in Bikini oder Badeanzug zu zeigen, als Swimsuit Fear. Ihre eigenen Angst hat sie vor kurzem überwunden, indem sie sich auf ihrem Facebook-Profil im Badeanzug präsentierte.

Mit diesem Foto setzt die 25-Jährige aus dem nordirischen Belfast ein Statement für alle kurvigen Frauen und Mädchen:


“Swimsuit Fear

Ich bin gerade im Urlaub und habe einige Diskussion darüber geführt, welchem Stress Frauen ausgesetzt sind, wenn sie Badesachen tragen.

Im Internet werden hauptsächlich schlanke Mädchen in Bikinis porträtiert und das bricht mir buchstäblich das Herz. So werde ich niemals sein und so viele junge Frauen streben nach einer Perfektion, die einfach nicht erreichbar ist. Ich mache mir wirklich Sorgen, um all die jungen Mädchen in meinem Leben, die gehemmt sind, an den Strand zu gehen und mit ihren Freunden Spaß in der Sonne zu haben.

Hier bin ich also in Größe 14. Ich habe vorher noch nie in meinem Leben ein Bild von mir im Badeanzug gemacht und es irgendwo hochgeladen. Schon gar nicht für über 10.000 von Euch! Ich möchte eine andere Art von Vorbild sein - entweder für Euch oder für Eure Töchter, die vielleicht meinen Blog lesen.

Ich habe Rückenfett, große Brüste und haufenweise Dehnungsstreifen. Aber mein Körper hat mich die letzten 25 Jahre durch einige Hochs und Tiefs getragen; zahlreiche Operationen eingeschlossen.

Ich bin mit meiner Mutter als Vorbild aufgewachsen - einer Frau, die in Schwimmsachen immer bezaubernd aussah, egal welche Größe sie trug. Einfach durch ihre Haltung und ihr Selbstbewusstsein.

Für meine eigene geistige Gesundheit (und hoffentlich für ein paar von Euch), genießt Euer Leben. Die einzigen, die sich um Euer Bademoden-Selfie kümmern, seid Ihr. “

An dieser mutigen Bloggerin kannst auch Du Dir ein Beispiel nehmen. Egal ob Du eine 42 oder eine 52 trägst, schmeiß Dich einfach in Deine Badeklamotten und mach Dich ab ins Schwimmbad, den Strand oder gehe nackt in die Sauna. Dabei muss es nicht immer der schlichte Badeanzug in gedeckten Farben sein. Passende Bademode für große Größen gibt es auch mit trendigen Mustern, knalligen Farben und frechen Schnitten. Wir wünschen Dir viel Spaß dabei.

Du hast nur diesen einen Körper und er wird Dich ein Leben lang begleiten. Es ist also an der Zeit, Frieden mit ihm zu schließen. ☮ ❤


Von Hillary veröffentlicht vor 3 Monaten

Nach oben