5 Tipps gegen Mückenstiche

Von Lisa

Diese Hausmittel helfen gegen den Juckreiz


Mückenstiche sind zwar in der Regel harmlos, aber durch das entstehende Jucken und die Rötung unangenehm und hartnäckig.

Oft folgen wir unserem ersten Impuls und fangen an zu kratzen. Doch das lindert den Juckreiz nur für kurze Zeit und sorgt für eine offene Wunde, die sich leicht entzünden kann.

Für alle, die nicht auf Salben und Cremes zurückgreifen wollen, haben wir 5 einfache Tipps gegen Mückenstiche gesammelt.

Tipp Nr. 1: Kälte

Ein ganz simpler Tipp gegen juckende Mückenstiche ist Kühlung. Bereits ein feuchtes Tuch sorgt für Linderung.

Bei ganz harten Fällen könnt ihr auch auf kalte Kompressen oder Eiswürfel zurückgreifen.

Achtet nur darauf, dass ihr diese Kühlelemente nicht direkt auf die Haut drückt, sondern sie vor der Anwendung in ein Geschirrtuch einwickelt, um das Gewebe zu schonen.

Tipp Nr. 2: Wärme

Nicht nur Kälte ist bei Mückenstichen wohltuend. In heißem Wasser getränkte Watte, ein erhitzter Metallgegenstand oder eine Wärmekompresse zerstören das Protein im Stich, das den Juckreiz auslöst. Auch hier ist etwas Vorsicht geboten, damit es zu keinen Verbrennungen kommt.

Embedded content: https://de.pinterest.com/pin/219057969355687891/

Tipp Nr. 3: Obst und Gemüse

Eines der bekanntesten Hausmittel gegen fiese Mückenstiche sind rohe Zwiebeln. Einfach halbieren und mit der Schnittfläche auf den Stich legen. Der Schwefel im Zwiebelsaft hat eine antibakterielle Wirkung, desinfiziert und lindert Juckreiz und Schwellungen. Alternativ kannst Du auch eine halbe Kartoffel oder eine Zitronenscheibe benutzen.

Embedded content: https://de.pinterest.com/pin/219057969355687897/

Tipp Nr. 4: Hilfe aus dem Garten

Wer einen Garten hat, ist hier klar im Vorteil. So kannst Du zum Beispiel Stiele und Blüten von Gänseblümchen auspressen und den Saft auf den Stich geben. Auch die Säfte von Weißkohl oder zerriebenem Meerrettich helfen. Zudem kannst Du frische Sptizwegerichblätter im Ganzen auf die betroffene Stellen legen, mit einem Stofftuch fixieren und etwa zwei Stunden auf der Haut belassen.

Embedded content: https://de.pinterest.com/pin/219057969355687902/

Tipp Nr. 5: Alltagshelfer

Aber auch ohne Garten und gut gefüllten Obstkorb kannst Du dem juckenden Stich schnell entgegenwirken. Hier bietet sich etwa ein Brei aus Salz und Wasser an, den Du auf die Haut auftragen kannst. Oder Du gibst einfach ein paar Tropfen haushaltsüblichen Essig auf die Stelle.

Embedded content: https://de.pinterest.com/pin/219057969355687909/

Diese 5 Tipps gegen Mückenstiche zeigen, dass es zahlreiche Möglichkeiten gibt, den störenden Juckreiz zu lindern, ohne auf Medikamente zurückzugreifen. Solltest Du allerdings stark allergisch reagieren oder sich der Stich an einer empfindlichen Stelle, wie etwa dem Auge, befinden, solltest Du besser einen Arzt um Rat fragen.

Bild aus dem Teaser: Mücke von daniel.stark - flickr.com - CC BY 2.0

Von Lisa veröffentlicht vor einem Jahr

Nach oben