• Marktplatz für große Größen
  • Beliebte Shops & Marken
  • Riesige Auswahl
  • Beratung & Inspiration
  • Die Braut, die sich traut

    Ein Artikel von Maria

    Trends für den schönsten Tag von VOLLKOMMEN.BRAUT. [Anzeige]

    Jede Frau träumt wohl früher oder später vom schönsten Tag ihres Lebens. Spätestens mit dem Kennenlernen der ganz großen Liebe wünscht sich Frau einen bezaubernden Ring an den Finger. Und mit diesem Ring beginnen die meist anstrengendsten, aber auch schönsten Wochen, denn neben der Suche nach der Traumlocation, dem Gestalten der Einladungen und Überlegungen zum richtigen Hochzeitsmahl muss sich die Braut in spe der wichtigsten Frage ganz allein stellen: Welches Kleid werde ich tragen? Gerade bei kurvigen Frauen jenseits einer Konfektionsgröße von 34 ist diese Frage so gar nicht leicht zu beantworten. Die Hochzeitsboutique VOLLKOMMEN.BRAUT. hat sich auf genau diese Frauen spezialisiert und bietet Brautmode ab Größe 42/44 bis 58 und größer an. Grund genug, genau dort den aktuellsten Trend unter den Brautkleidern unter die Lupe zu nehmen.

    VOLLKOMMEN.BRAUT. - Deine Boutique für Plus Size-Brautmode in Hamburg

    Vollkommen Braut

    Silvana Denker für Vollkommen.Braut. - Foto by Christine Müdder

    Es gab Zeiten, da schien ein Hochzeitskleid in großer Größe ein Ding des Unmöglichen. Betrat man eine kleine, schnuckelige Boutique, um nach dem Traumkleid für den schönsten Tag des Lebens zu stöbern und trug eine große Konfektionsgröße, hatte man gleich schlechte Karten. Wenn dann doch ein Brautkleid in 42+ aufgetrieben wurde, war es meist ein langweilliges Kleid, das so gar nicht den eigenen Vorstellungen gleich kam. Auch heute ist die Suche nach dem perfekten Kleid eine Odyssee, doch nur wenige Brautmodengeschäfte und -boutiquen haben die Bedürfnisse kurviger Bräute erkannt und sich diesen angenommen. Genau wie VOLLKOMMEN.BRAUT., die derzeit einzige Boutique für Brautmode für große Größen in Hamburg und Umgebung. Hier findest Du ausschließlich Hochzeitskleidung und Abendmode in großen Größen, also ab einer Konfektionsgröße 42/44. Und das Beste: Hier findest Du echte Bridal Fashion und wirst auch auf der Suche nach einem ausgefalleneren Schnitt fündig, denn egal ob schlichte Eleganz, verspielte Romantik oder doch ausgefallener Bohochic - das Team von VOLLKOMMEN.BRAUT. begibt sich mit Dir auf die Suche nach Deinem Traumkleid - völlig gleich, welche Größe Du trägst.

    Oft bekommt man als künftige Braut zu hören, dass nicht jeder Schnitt zu sehr femininen Kurven passt. Da ist der Griff zum Kleid in klassischer A-Linie sehr leicht. Doch eigentlich geht es doch gerade bei diesem Kleid darum, ein Modell zu wählen, das einem einen so tollen Tag versüßt und noch schöner macht. Denn wie oft träumen wir von unserem absoluten Traumkleid, in dem wir unsere große Liebe ehelichen? Ein Kleid, zu dem man nur notgedrungen greift, ist da ein No Go!

    Vollkommen Braut

    Nathalie & Christine für Vollkommen.Braut. - Foto by Silvana Denker

    Umso wichtiger ist ein Brautladen, in dem Du auch wirklich alle Schnittformen in Deiner Größe findest, ein Kleid nach dem nächsten anprobieren kannst und genau das richtige Outfit für Dich findest. Bei VOLLKOMMEN.BRAUT. findest Du genau das - vom Deine Kurven betonenden Meerjungfrauenkleid über verträumte Prinzessinnenschnitte bis hin zum angesagten Boho-Stil - die Möglichkeiten sind schier unendlich.

    Vollkommen Braut

    Kea (Fräulein Kurvig 2018) für Vollkommen.Braut. - Foto by Silvana Denker

    Vollkommen Braut

    Stacy für Vollkommen.Braut. - Foto by Silvana Denker

    Vollkommen Braut

    Lu zieht an. für Vollkommen.Braut. - Foto by Luciana Blümlein

    Pompös im Prinzessinnenkleid

    Viele Frauen träumen davon, an ihrem großen Tag wie eine Prinzessin dem Traualtar entgegenzuschreiten. Beim Prinzessinnen-Schnitt, der sich immer größerer Beliebtheit auch bei kurvigen Bräuten erfreut, ist die Korsage eng anliegend und betont Deine Oberweite geschickt. Die Korsage endet auf Hüfthöhe und geht über in einen weit ausladenden Rock, der typischerweise mit einem Reifrock noch mehr Volumen erhält. Dieser Schnitt eignet sich für verschiedene Figurtypen, wie A-, H- oder O-Typen. Prinzessinnenkleider waren lange verschrien, weil sie mit ihrer voluminösen Form sehr ausladend wirken. Doch in Wahrheit schummeln sie einen Traum von Silhouette und verstecken das ein oder andere Hüftgold.

    Vollkommen Braut

    Silvana für Vollkommen.Braut. - Foto by Christine Müdder

    Romantisch im Empire-Stil

    Beliebt nicht nur bei schwangeren Bräuten sind Empire-Schnitte. Unter der Brust endet die hoch sitzende Naht und verliert sich in einem weich fließendem Stoff. Die Schultern und das Dekolleté werden betont, Bauch, Beine und Po zart umhüllt, sodass ein leicht kaschierender Effekt eintritt. Frauen mit A- und O-Figur kommen hier zum Zug, denn die Problemzönchen werden geschickt umspielt.

    Unkonventionell im kurzen Kleid

    Viele Bräute entscheiden sich ganz bewusst gegen ein langes Kleid und präferieren viel lieber ein kürzeres Kleid, in dem sie sich ganz entspannt bewegen können. Etuikleider oder Zweiteiler machen es möglich. Ganz klassisch zeigt sich das Etuikleid in einer H- und/oder V-Linie und umschmiegt die Kurven einer Frau gekonnt. Dadurch kaschiert es kaum. Wählst Du eine weiter ausgestellte Variante meistert es diesen Missstand jedoch und Deine Problemzönchen fallen so gar niemanden mehr ins Auge. Das kurze Hochzeitskleid lässt sich vielseitig stylen von modisch elegant bis hin zu rockig-verspielt im 50er Jahre Stil.

    Vollkommen Braut

    Tanya für Vollkommen.Braut. - Foto by Eyes Open Photography

    Megabambi für Vollkommen.Braut. - Foto by Kupferfux Andrea Hufnagel

    Vollkommen Braut

    Tessa für Vollkommen.Braut. - Foto by Yvonne Sophie Thöne

    Braut trifft Hippiechic

    So richtig angesagt und gar nicht mehr wegzudenken aus dem "Brautkleiderwahn" ist der Boho-Hippie-Vintage-Chic. Jede Braut hat ihre ganz eigene Vorstellung, wenn es um Brautkleider im Vintagestil geht, doch eins haben alle: aufwendige Spitzenapplikationen meist in A-Linie oder geradem Schnitt treffen auf weich fließende Stoffe, die sich seidengleich um Deine Kurven schmiegen. Einen riesen Vorteil bringen die Kleider lang vergessener Zeiten mit sich, denn sie erlauben den wohl höchsten Grad an Bewegungsfreiheit. Passend zu diesem Kleid trägst Du flache Schuhe für einen besonders hohen Tragekomfort und den obligatorischen Blumenkranz im Haar.

    Wie Du siehst, sind Deinem Traumkleid keine Grenzen gesteckt. Dein Figurtyp ist nur ein kleiner Hinweis darauf, welcher Schnitt Dir stehen könnte. Aber viele andere Punkte, wie Deine Statur, die Größe Deiner Oberweite, Dein Hauttyp, Deine Haarfarbe, spielen in die Kleiderform mit rein. Da heißt es: "Probieren, probieren, probieren!". Das Team von VOLLKOMMEN.BRAUT., das sich auf die Bedürfnisse kurviger Bräute spezialisiert hat, bietet die größte Auswahl an Curvy Brautkleidern und ist ein hilfreicher Anker, auf einer meist verzwickten Suche. VOLLKOMMEN.BRAUT. reserviert zur Anprobe die gesamte Boutique nur für eine Braut und ihre Begleitung - Wohlfühlen garantiert!

    Vollkommen Braut

    Christine für Vollkommen.Braut. - Foto by Silvana Denker

    Kurvenstar

    Ein wahrer Hingucker unter den Brautkleidern ist der Meerjungfrauenschnitt, der Kurven einer Frau erst so richtig betont. Besonders der Po rückt ins rechte Licht und wird zum Highlight. Süß und mädchenhaft ist so gar nicht Dein Ding? Du willst sexy und anmutig zum Altar schreiten? Dann sei Dir dieser Schnitt wärmstens empfohlen. Das Kleid im Meerjungfrauenstil liegt eng an, umschmeichelt Deine Kurven und springt meist auf Höhe der Knie auf, woraus auch der Name des Schnittes resultiert. Besonders Frauen mit einer Sanduhren-Figur (X-Typ) wird diese Schnittform gefallen.

    Sabrina für Vollkommen.Braut. - Foto by Eyes Open Photography

    Davinnia für Vollkommen.Braut. - Foto by Silvana Denker

    Für jeden Figurtyp das passende Kleid

    Natürlich ist das A und O eines Brautkleides, dass Du Dich wohlfühlst, Dir beim Anblick die Tränen kullern und Du Dir vorstellen kannst, die ganze Nacht mit Deinem Liebsten in diesem Kleid durchzutanzen. Wer seine eigene Figur dabei aber gern im Blick behält und ein Look passend zur eigenen Sillhouette kreieren will, sollte seinen Figurtyp kennen, denn dieser ist ein Anhaltspunkt, um sich als Braut in spe auf Kleidersuche zu begeben.

    Ganz klassisch in A-Linie

    Klassisch, aber immer noch topaktuell ist das A-Linien-Kleid. Ein enges Oberteil öffnet sich meist auf Taillen- oder Hüfthöhe in einen ausladenden Rock, sodass eine A-Linie entsteht. Die typischen Problemzönchen einer Frau, also Bauch, Beine und Po, werden gekonnt kaschiert und das Dekolleté durch das enge Oberteil zum absoluten Hingucker. Nicht ohne Grund wird dieser Schnitt gern Bräuten empfohlen, die zu einer größeren Konfektionsgröße greifen.

    Lesenswert