#WhatAboutUs - DIE Aktion für mehr Plus-Size-Repräsentanz

Von Nane

Instagram-Aktion geht viral

Whataboutus


Am 03.05.2018 fanden in München die ABOUT YOU Awards statt. Dort wurden ungefähr 700 Influencer aus ganz Deutschland eingeladen und geehrt. Was eine tolle Aktion war, hat leider einen faden Beigeschmack: Es waren kaum Blogger aus der Plus-Size-Szene eingeladen, auch innerhalb der ausgezeichneten Kategorien waren große Größen kein Thema. Dabei hat ABOUT YOU schon lange begriffen, dass es eine große Auswahl an modischer Kleidung braucht - egal, welche Konfektionsgröße man trägt. Viele unserer Lieblingsmarken sind hier vertreten. Tanja Marfo von Kurvenrausch und Jules von Schön Wild. nahmen die gestrige Award-Vergabe zum Anlass, um mit einer Instagram-Aktion unter dem Hashtag #whataboutus auf die niedrige Repräsentanz von Plus-Size in der Gesellschaft hinzuweisen.

Es geht hier nicht primär um den ABOUT YOU Award, es geht vor allem auch generell um die Szene: große Designer-Fashionshows finden fast ausschließlich mit Skinny Models statt, in diesem Jahr wird es auf der Fashion Week und der Panorama keinen eignen Plus-Size-Bereich mehr geben - oder auch generell die Medien: Gerade mal 2,2% der Modelcastings für Print-Magazine sind für Plus-Size-Models ausgeschrieben. Nicht nur wir finden, das geht so nicht: Jede zweite deutsche Frau trägt Größe 42 aufwärts! Wir sind keine Minderheit und müssen repräsentiert werden! Der Aufruf zu #whataboutus schlug daraufhin große Wellen und etliche kurvige Frauen haben sich via Instagram dafür eingesetzt, Plus-Size mehr Gehör zu verschaffen:



Es zeigt sich klar: Wir lieben uns und unseren Körper! Wir lassen uns nicht diktieren, was wir zu tragen oder schön zu finden haben! Wir reichen einander die Hände und stehen für einander ein! Wir alle sind schön und begehrenswert, egal welche Konfektionsgröße wir tragen! Laut wird mit der ganzen Aktion vor allem folgene Frage: Wo werden wir im Verlauf der gängigen Awards, Fashionshows und Medien gezeigt?


Von Nane

Nach oben