Der Figurtyp O: Der Orangen-Typ

Die Markenzeichen des Figurtyp O sind schöne schlanke Beine, schmale Schultern und ein kleiner Po. Am breitesten ist dabei die Körpermitte. In der klassischen Stilberatung werden sie oft als Bauch-Menschen, Prachtweiber oder Rubensdamen bezeichnet.

Wir finden, dass sich der Figurtyp O durch herrlich weiche, weibliche Kurven auszeichnet. Der Schwerpunkt des Körpers liegt in der Bauch- und Taillen-Region. Die anderen Körperregionen der O-Figur sind zierlich und schlank.

Du bist ein O-Figurtyp? Dann ist Deine Aufgabe, Deine Schokoladenseiten ordentlich zu inszenieren und nicht die Aufmerksamkeit auf Deine kleinen Problemzonen zu lenken. Oft tendieren Frauen mit O-Typ dazu, mit extra-weiten Oberteilen und Hosen ihre Kurven zu verstecken. Denn auch ein O-Typ lässt sich modisch wunderbar in Szene setzen.


1. Bin ich Figurtyp O?

2. Do's and Dont's für den Figurtyp O

3. Prominente Beispiel, die dem Figurtyp O entsprechen

4. Oberteile & Jacken für den Figurtyp O

5. Hosen & Röcke für den Figurtyp O

6. Kleider für den Figurtyp O

7. Bademode für den Figurtyp O

8. Materialien, die sich besonders für den Figurtyp O eignen

Bin ich Figurtyp O?


Der Bauch des O-Typs ist eher rund und auch auf ihm liegt der Schwerpunkt. Je weiter aber ein Körperteil vom Bauch entfernt ist, umso schmaler wird es. So hat der Figurtyp O meist einen üppigen Busen, dafür aber schlanke Beine und schmale Fesseln. Auch die Unterarme und Handgelenke des O-Figurtyps wirken sehr zart.

Kurz & knackig: Do's and Dont's für den Figurtyp O


Ton-in-Ton verschlankt die Figur

Betonung der Beine und der Oberweite

hohe Taille schaffen (Empire-Taille)

Oberteile in dunklen, schlichten Farben

Unterteile in hellen Farben als Kontrast

hüftlange Blazer und Jacken

Wickelkleider

vertikale Streifen

schmale Träger

Querstreifen

Oberteile mit auffälligen Prints und Farben

zu enge Oberteile und Kleider

Betonung der natürlichen Taille

kurze Blazer, Jacken und Cardigans

Oversize- und Boyfriend-Style

auffällige Gürtel in der Körpermitte

Zurück zur Übersicht


In unserem Wundercurves-Shop kannst Du Dich passend zu Deinem Figurtyp O von aktuellen Trends inspirieren lassen:


Prominente Beispiele, die dem Figurtyp O entsprechen


Die erfolgreichen Sängerinnen Beth Ditto, Adele und Schauspielerin Rebel Wilson sind nur einige namhafte Damen, die der O-Figur entsprechen. Sie alle zeigen, dass auch der Figurtyp O modisch absolut ein Hingucker ist.


Embedded content:https://www.instagram.com/p/q7p6cfymN1/?taken-by=_bethditto_

Zurück zur Übersicht

Oberteile & Jacken für den Figurtyp O


Oberteile für den O-Typ

Corinna vom Wundercurves-Shooting

Besonders wichtig ist, die Körpermitte optisch zu strecken, zu verschlanken und eine Taille zu schaffen. Das schaffst Du zum Beispiel durch vertikale Linien und Betonung Deiner zarten Körperstellen. Also sollten O-Typen auf alle modischen Elemente verzichten, die in irgendeiner Weise den Bauch oder die natürliche Taille hervorheben. Taillengürtel, Knöpfe, Taschen, Applikationen oder Farbübergänge, die sich genau auf dem Bauch befinden, sollten daher schleunigst aus Deinem Kleiderschrank verbannt werden.

In der Körpermitte sollten die Kleidungsstücke eher dunkel und matt sein. Also sind möglichst schlichte Oberteile und Blusen absolut empfehlenswert. Um die Taille besser zu betonen, kannst Du diese optisch nach oben, also über den Bauch verlagern. Im Unterbrustbereich liegt die schmalste Stelle des Figurtyp O. Achtest Du also bei Schnitten darauf, dass dezente Betonungen, wie Nähte, Passen, Schleifen oder kleine Gürtelchen, aber auch Farbübergänge direkt unter Deiner Brust liegen, kannst Du Deine Silhouette optisch verschmälern.

Möchtest Du eher Deine schmale Hüfte betonen, eignen sich Long-Blazer oder -Jacken, Westen oder Mäntel sehr gut, um den Oberkörper zu optisch zu strecken. Trägst Du sie offen, umfließen sie Deine Silhouette gekonnt. Übrigens liebe Mädels des O-Figurtyps, wie bei jedem Figurtyp mit üppiger Oberweite, ist es auch bei Euch besonders wichtig, einen BH zu finden, der perfekt sitzt und Eure Brust hebt. Und ein schönes Dekolleté solltest Du ordentlich in Szene setzen. Dies gelingt Dir durch dicke Ketten, Broschen oder große auffällige Kragen.

Auch die schmalen Schultern können gern betont werden. Dazu eignen sich besonders Oberteile mit U-Boot-Ausschnitt, leichte Schulterpolster, breite Träger oder Bustier-Oberteile. All diese Oberteile setzen Deine neu gewonnene Taille umso mehr in Szene. Hast Du zarte Oberarme, kannst Du sie mit Puffärmelchen umspielen. Sind Deine Oberarme etwas kräftiger, solltest Du aber lieber darauf verzichten.

Zurück zur Übersicht

Hosen & Röcke für den Figurtyp O


Ganz besonders schön sind die schmalen Fesseln und die schlanken Beine des Figurtyps O. Modisch kannst Du Dich da voll austoben. Schmale Pencil-Skirts, 7/8-Hosen, gerade Anzughosen mit Bügelfalte, ja sogar Jeans mit auffälligen Waschungen oder Patches sollten in Deinem Kleiderschrank nicht fehlen.

Du solltest auf Oversized- und Boyfriend-Hosen verzichten, denn Deine Kurven gehören nicht versteckt, sondern in Szene gesetzt. Dafür sind Slim Fit-Jeans die beste Wahl, wobei die knöchellange Variante Dein Bein noch zusätzlich streckt.

Die zarten Fesseln kommen besonders gut in T-Strap-Pumps, Mary-Janes oder Ankle-Boots zur Geltung. Wichtig dabei, lieber etwas breitere Absätze, wie Block-, Stempel oder Keilabsätze, zu wählen. Die passen einfach besser zu Deinen Rundungen und geben Dir einen schönen festen Stand.


Zurück zur Übersicht

Kleider für den Figurtyp O


Lange, seitliche Schlitze, Kellerfalten, Wickeloptik und Drapierungen an Röcken und Kleidern sehen bei Deinem Figurtyp besonders gut aus. Aber von wallenden Boho-Kleidern sollte der Figurtyp O absehen.


Kleider für den O-Typ

© Corinna vom Wundercurves-Shooting im rosa Kleid

Kleider für den O-Typ

© Bobby von curvect

Zurück zur Übersicht

Bademode für den Figurtyp O


Bustierbikini
Bustier-Bikini für den O-Typ


Im Sommer eignen sich bei der Bademode besonders breite Träger, da die den vollen Busen des Figurtyp O unterstützen. Bandeau-, Halbschalen- oder Balconette-Bikinis lassen die Brust und die Schulter breiter und das Dekolleté größer wirken.

Ein absoluter Geheimtipp für alle O-Typen ist ein Bustier-Badeanzug. Dieser Badeanzug betont die horizontale Schulter-Brust-Linie und saugt die kleinen Pölsterchen am Bauch regelrecht weg.

Bikinis mit einem eingearbeiteten Push-up-Effekt heben die Brust und bewirken, dass alles darunter schlanker erscheint – also auch eine gute Alternative für den Figurtyp O.

Zurück zur Übersicht

Materialien, die sich besonders für den Figurtyp O eignen


Besonders wichtig für den Figurtyp O sind die richtigen Stoffe im richtigen Volumen an den richtigen Körperstellen. Sehr schön sind weiche, locker fallende oder etwas formende Stoffe.

Die Stoffe, die Du wählst, dürfen auf keinen Fall an Deinen Rundungen kleben, wie es oft bei Jersey oder Stretch der Fall ist. Die Stoffe sollten Deinen Körper und Deine Rundungen eher gekonnt umspielen, als sie einzuengen und wegzupressen. Am Busen und an den Beinen des Figurtyp O dürfen die Stoffe aber gern eng anliegen.


ALTATTRIBUTE

© Bobby von curvect

Zurück zur Übersicht

Nach oben