Figurtyp X: Die Sanduhr-Figur

Die Sanduhr-Figur wird oft um ihre tollen Kurven beneidet. Hast Du breite Schultern mit vollen Brüsten, eine schmale Taille und wiederum eine breite Hüfte mit einem knackig runden Po? Dann kannst Du Dich glücklich schätzen, denn die Sanduhr-Figur ist der Inbegriff von Weiblichkeit. Die Herausforderung bei der Stilberatung und der X-Figur liegt darin, die weiblichen Formen perfekt in Szene zu setzen und besonders den Blick auf die Taille zu lenken. Und genau darin liegen auch Deine modischen Stolpersteine. Denn Deine Kurven kommen am besten zur Geltung, wenn sie dezent hervorgehoben werden.


1. Bin ich der Sanduhr-Typ?

2. Do's and Dont's für den Sanduhr-Typ

3. Prominente Beispiele, die dem Sanduhr-Typ entsprechen

4. Oberteile & Jacken für den Sanduhr-Typ

5. Hosen & Röcke für den Sanduhr-Typ

6. Kleider & Jumpsuits für den Sanduhr-Typ

7. Bademode für den Sanduhr-Typ

8. Materialien, die sich besonders für den Sanduhr-Typ eignen


Bin ich eine Sanduhr-Figur?


Oft stellen wir uns die Frage, welcher Figurtyp bin ich eigentlich. Um dieser Frage auf die Spur zu gehen, musst Du gleich drei Mal den Taschenrechner anwerfen und sowohl die Breite Deiner Schultern, als auch die Breite Deiner Taille und Deiner Hüfte ausmessen. Und dann geht’s ans Rechnen:

  • Deine Taille muss mindestens 25 Prozent schmaler sein als Deine Schultern und Deine Brust!
  • Deine Taille muss auch mindestens 25 Prozent schmaler sein als Deine Hüfte!
  • Deine Schultern und Deine Hüfte dürfen sich nicht mehr als 5 Prozent unterscheiden!
X-Typ

Kurz & Knackig: Do’s and Dont’s für die Sanduhr-Figur


voluminöse, weite Kleidung

eckige Designs

kegelförmige Röcke und Hosen

Layer-Look

zu kurze Röcke

zu tief ausgeschnittene Shirts und Blusen

Oversize-Schnitte

große Volants und Rüschen

sehr breite Taillengürtel

Zurück zur Übersicht


In unserem Wundercurves-Shop kannst Du Dich passend zu Deinem Figurtyp X von aktuellen Trends inspirieren lassen:



Prominente Beispiele, die der Sanduhr-Figur entsprechen


Der X-Typ war populär zu Zeiten von Marilyn Monroe, Sophia Loren und Jayne Mansfield. Aber auch heute erfreut sich die Sanduhr-Figur großer Beliebtheit. Heute sind es Scarlett Johansson, Rihanna, Jennifer Lopez und Beyoncé, die als DIE Beispiele für die X-Figur gelten und ihre Kurven gern durch betont sinnliche Looks zur Geltung bringen. Auch Plus Size-Model Sarina Nowak ist ein prominentes Beispiel für den X-Typ.


Oberteile & Jacken für die Sanduhr-Figur


Oberteile für den X-Typ

Super wichtig ist, die Aufmerksamkeit auf Deinen taillierten Oberkörper zu ziehen. Egal ob mit Blazer, kurzem Jäckchen oder Accessoires in der Taillengegend. Jacken, die genau in der Taille enden, setzen einen zusätzlichen Hingucker. Ein guter Tipp für die Sanduhr-Figur ist, die Jacke etwas hochzukrempeln, damit sie auf Höhe der Taille endet.

Shirts, die aufgrund ihres geraden Schnittes kastig wirken, sind für Dich nicht empfehlenswert. Sie lassen den Oberkörper unnötig unförmig wirken. Zu vermeiden sind auch flatternde Stoffe, Fledermausärmel oder Rüschen. Sie fügen Deinem Dekolleté noch mehr Volumen hinzu und machen den Oberkörper damit sehr wuchtig.

Bei Oberteilen ist ein Rundhalsausschnitt zu empfehlen, da die sehr tief ausgeschnittene Variante bei einer sehr großen Oberweite unfreiwillig aufreizend wirken kann. Willst Du aber Dein fantastisches Dekolleté ins rechte Licht rücken, dann kannst Du natürlich auch einen tiefen Ausschnitt wählen, wenn der Rest dazu passt.

Aber Vorsicht: Ein großes Dekolleté und ein runder Po sind für die Sanduhr-Figur sehr auffällig und deshalb solltest Du nicht beide Körperstellen gleichzeitig hervorheben. Kombiniere also nicht unbedingt ein tief ausgeschnittenes Oberteil mit einem engen, kurzen Pencil-Skirt.

Zurück zur Übersicht

Hosen & Röcke für die Sanduhr-Figur


Wichtig ist, die Taille zu akzentuieren, es aber nicht zu übertreiben. Eine Hose sollte immer mindestens auf der Hüfte sitzen und nicht darunter. Hosen und Röcke mit einem sehr tiefen Bund fokussieren nicht mehr Deine Taille, sondern Deine Hüfte. Von der Hüfte sollte sie gerade nach unten fallen und zum Knie wieder schmal werden.

So eignen sich besonders High Waist-Hosen, Skinny Jeans und Bootcut Jeans. Besonders die Skinny-Modelle unter den Jeans bringen den runden Po der Sanduhr-Figur perfekt zur Geltung. Bleistiftröcke, gerade Röcke und Glockenröcke sehen fabelhaft an einer X-Figur aus. Alles gern auch mit Gürtel kombiniert.

Röcke für den X-Typ Röcke für den X-Typ Röcke für den X-Typ

Zurück zur Übersicht

Kleider & Jumpsuits für die Sanduhr-Figur


Figurbetonte Kleider eignen sich sehr gut für Deinen X-Figurtyp. Auch Jumpsuits, die in der Taille eng zusammenlaufen und knöchellange Hosenbeine haben, setzen die Taille gekonnt in Szene und sorgen zudem für optisch längere Beine.


Jumpsuit X-Typ

Jumpsuit von Manou Lenz

Kleider X-Typ

Kleid von Adia

Zurück zur Übersicht

Bademode für die Sanduhr-Figur



Am Strand bieten sich Badekleider an, die die kleinen Problemzonen gekonnt wegmogeln. Wichtig ist immer, dem großen Busen perfekten Halt zu geben. Dies wird von stützenden Brustfuttern und Softcups ermöglicht. Auch Badeanzüge mit seitlichen Einsätzen und Formbadeanzüge sorgen für den perfekten Sitz. Prinzipiell ist der X-Typ aber eine typische Bikini-Trägerin. Zweiteiler betonen nämlich die tolle Taille. Akzente bei einem schlichten, unifarbenen Bikini kannst Du gut und gern auf Deinem Dekolleté einsetzen. Auf Akzente, wie Schleifchen oder Strass außen an der Hüfte, solltest Du jedoch verzichten. Bikiniträger, die weit außen platziert sind und dann parallel nach oben verlaufen, betonen die Breite dieser Zone und können so üppige Hüften ausgleichen – eignen sich also perfekt für die Sanduhr-Figur. Aber auch möglich sind Träger, die am Bikini weit außen angebracht sind und sich dann nach oben Richtung Hals verjüngen, z. B. ein Neckholder- oder Turtleneck-Oberteil. Breite Schultern wirken durch dieses Oberteil sehr viel schmaler.

Embedded content:https://www.instagram.com/p/BZoy0kIHbdF/?taken-by=sarina_nowak

Zurück zur Übersicht


Materialien, die sich besonders für die Sanduhr-Figur eignen


Weich fließende Stoffe umspielen Deine Rundungen, besonders Spitze und elastisches Mesh-Gewebe setzen die Formen gut in Szene. Zu feste und steife Stoffe tragen eher auf. Auch der angesagte Lagenlook ist nicht zu empfehlen, da Kleidung Deinen X-Figurtyp unterstreichen und nicht unter Lagen verstecken soll.

Nach oben