5 Styling Tipps für kräftige Beine

Von Christin

Figurberatung mit Wundercurves für kräftige Beine

Du brauchst die Jeans in Größe XXL? Völlig egal! Wie zeigen Dir mit unserer Figurberatung, wie Du das Beste aus Dir herausholst und unvorteilhafte Zonen kaschieren kannst! Mit unseren Styling Tipps für kräftige Beine wollen wir Dir helfen, Dich trotz der Problemzone „kräftiges Bein“ bestmöglich zu kleiden, um Deiner Figur zu schmeicheln.

Unsere Styling Tipps zu kräftigen Beinen zeigen Dir genau, welche Hosen und Kleider bzw. Röcke für „dicke“ Oberschenkel geeignet sind und Dich schlanker wirken lassen:

Kurvige Ladies sollen sich nicht verstecken und stets ihre beste Seite betonen, denn Mode in großen Größen macht genauso Spaß wie in herkömmlichen Standardgrößen!

Styling Tipps kräftige Beine

Raffiniert den Blick auf den Oberkörper lenken

1. Blick auf den Oberkörper lenken

Ablenkung ist in der Figurberatung das A und O, um Dich schlanker wirken zu lassen. Durch ein interessantes Muster oder einen außergewöhnlichen Schnitt mit Drapierungen lenkst Du den Blick weg von den Oberschenkeln hin zu Deinem Oberkörper.

Dieser erste Styling Tipp bei kräftigen Beinen in unserer Figurberatung läuft ganz nach dem Motto: Betone an Deiner Figur, was Du am besten findest!

Also setze Deinen Oberkörper oder vielleicht auch Deinen Kopf und Dein Gesicht mit einer tollen Frisur, einem coolen Hut oder auffälligen Lippenstift auffällig in Szene.

Betone am besten auch Deine Schultern! Nackte Schultern sind subtil sexy und der Carmen-Ausschnitt oder Cut-Outs an den Schultern sind sowohl bei schlanken Damen als auch bei dicken der Renner.

Mit diesen raffinierten Schnitten fokussierst Du Deinen Oberkörper:


Mit diesen Oberteilen kannst Du Deine Schultern betonen:

Zurück zur Übersicht


2. Farben und Muster nur am Oberkörper oder Schuhen


Wenn Deine Hosen (auch Jeans), Röcke und Schuhe dunkel gehalten sind, also in Schwarz, Grautönen, Brauntönen und anderen gedeckten Farben, kaschieren sie gekonnt. Waschungen an den Oberschenkeln tragen leider auf und mogeln Deine Figur nicht schlanker, sondern dicker als Du eigentlich bist.

Achte beim Styling Deiner Jeans für kräftige Beine auch auf das richtige Material, so sollte die Jeans immer einen Anteil Elasthan besitzen, so sitzen Deine Hosen auch wesentlich bequemer.

Muster und Farbe nur an Oberteilen und Schuhen verwenden


Beispiele für dunkel gehaltene, kaschierende Hosen für kräftige Beine:

Zurück zur Übersicht


3. Schlanker mit Fokus auf die Taille

Fokus auf die Taille legen

Versuche, Deine Taille hervorzuheben und durch Gürtel zu Röcken und Hosen oder passende Schnittführungen die Taille optisch nach oben zu verlagern, also weiter unter die Brust.

Durch die hohe Taille wird Deine Figur und Dein Oberkörper visuell am besten gestreckt und erscheint so länger sowie schmaler. Ein super Styling Tipp bei kräftigen Beinen, der zusätzlich auch Deinen Bauch schlanker wirken lässt!

Fokus auf die Taille legen


Mit diesen taillierten Schnitten kannst Du Deine Taille betonen:

Tolle Inspirationen für Taillengürtel:

Zurück zur Übersicht

4. Der Lebensretter unter den Tipps: Die formgebende Strumpfhose


Ja sie ist vielleicht nicht die bequemste Begleiterin, aber ein wirklich effektiver Styling Tipp für kräftige Beine! Feste Strumpfhosen geben Taille, Hüfte, Oberschenkel und Waden Form und halten Dellen von Cellulite am besten in Schach. Im Winter kannst Du die dicken praktischen Helfer auch unter Deiner Jeans tragen.

Embedded content: https://de.pinterest.com/pin/219057969355869487/

Forme Deine Silhouetten mit Strumpfhosen dieser Art:

Zurück zur Übersicht

Absätze strecken den Körper

5. Absätze strecken Deine Figur


Schuhe mit Absatz sind unerlässlich für schlanker aussehende Silhouetten und einer der wichtigsten Styling Tipps bei kräftigen Beinen. Durch die Höhe der Schuhe wirst Du optisch verlängert und wirkst schmaler.

Die Schuhe sollten keinen zu dünnen Absatz besitzen und keine allzu filigranen Schnörkeleien haben, damit der Fuß nicht zu wuchtig wirkt und so einen gegenteiligen Effekt hervorruft. Dünne Riemchen an der Fessel etwa lassen Dich voluminöser erscheinen. Schuhe in der Farbe der Hose, der Kleider oder der Strumpfhose sind perfekt für einen Extraschub Höhe und strecken Dich bestmöglich. Damit Du lange in Deinen Absatzschuhen laufen kannst, achte auch immer auf die passende Schuhweite.


Diese Absatzformen schmeicheln Dir und strecken Dich optisch:

Mode Tipps: Die richtigen Hosen für „Dicke“

Gerade bei dicken Oberschenkeln und kräftigen Beinen können Styling Tipps für Hosen helfen, um effektiv zu kaschieren und Deine Figur schlanker erscheinen zu lassen:

  • Zu enge oder kurze Schnitte der Hosen sind leider nicht sehr vorteilhaft bei kurvigen Damen. Bis zur Hüfte sollte die Hose figurnah geschnitten sein und dann an den Oberschenkeln lockerer fallen.

  • Eine Hose im Marlene-Stil ist nicht nur mega angesagt und schick, sondern lässt auch dickere Beine durch die weite Passform geschmackvoll verschwinden. Die perfekte Hose, um kräftige Beine zu kaschieren und schlanker zu machen!

  • Ein leichter Bootcut-Schnitt bei Deiner Jeans umspielt auch stramme Waden und sollte auf jeden Fall genau wie Marlenehosen mit hohen Schuhen kombiniert werden.


Caprihosen, Bermudahosen und Shorts sind als Styling Tipps bei kräftigen Beinen und Hüften nicht zu empfehlen, da sie die Figur verkürzen und voluminöser wirken lassen. Weiße 7/8 Leggins sind der absolute Horror – aber an so ziemlich jeder Figur, sie können auch die schönsten Oberschenkel und Waden unattraktiv aussehen lassen…

Beispiele für kaschierende Bootcut-Schnitte und Marlene-Hosen:


Kleider als Mode Tipps bei dicken Oberschenkeln

Allgemein gilt für die Figurberatung: Die A-Linie bei Kleidern und Röcken ist die beste Wahl, um füllige Oberschenkel zu kaschieren. An folgenden Styling Tipps für kräftige Beine kannst Du Dich orientieren:

Der Saum der Kleider oder Röcke sollte eine Handbreit über dem Knie enden und diese leicht umspielen, um Deine Figur so schlank wie möglich zu präsentieren. Auch die angesagten Midi-Längen sind eine gute Wahl, sofern der Saum in einer A-Linie ab Deinem Oberkörper, beziehungsweise der Taille, weit schwingen kann.

Kleider als Mode Tipps bei dicken Oberschenkeln

Schicke A-Linienkleider zaubern eine tolle Silhouette:

Wundercurves shooting


Wer sich überhaupt keine Gedanken um Styling Tipps für kräftige Beine machen möchte, greift am besten zu Maxiröcken, denn diese verhüllen gekonnt.

Achte aber darauf, dass der Rock hoch in der Taille und nicht auf der Hüfte sitzt, da ein Maxirock gerade bei kleinen Frauen auch den Oberkörper und so Deine ganze Figur stauchen kann.


Maxiröcke als schnelle und einfache Lösung:

Mode Tipps: Das solltest Du am besten vermeiden:

  • zu enge Hosen oder Jeans und vor allem der Skinny-Schnitt sind leider keine schmeichelnde Jeans für kräftige Beine

  • Röcke im Mini-Format, Volant- und Ballonröcke wirken bei dicken Frauen eher unvorteilhaft als dass sie schlanker machen

  • Glänzende Materialien im Bereich der Oberschenkel sollten bei Hosen für kräftige Beine lieber nicht zum Einsatz kommen

  • auch auffällige Muster, Pailletten, Volants und Drapierungen können schnell mal ein paar Kilos dazumogeln und die Problemzone „kräftige Beine“ betonen

  • Hotpants und Jeansshorts sind leider gnadenlos ehrlich. Solltest Du dennoch auf Mode für Mollige pfeifen und als stolze Lady Deine strammen Oberschenkel zeigen, dann trag die Shorts einfach mit einer dunklen Strumpfhose und mogel Dich so ein paar Kilos schlanker!

Wir hoffen unsere Figurberatung mit unseren Styling Tipps für kräftige Beine konnte Dir helfen. Klar ist, dass Du die Mode tragen sollst, die Dir gefällt, nicht das, was die meisten Punkte im Kaschieren bekommt. Eine Lieblingshose muss nicht immer die vorteilhafteste sein. Mode in großen Größen ist heutzutage modern und bietet für jede Problemzone, egal ob Oberkörper, Oberschenkel, Taille oder Hüfte, das passende Teil mit dem besten Schnitt, der Dich auf raffinierte Art und Weise schlanker aussehen lässt.

Zurück zur Übersicht

Von Christin veröffentlicht vor 2 Jahren

Kategorien

Nach oben