Figurtyp A: Der Birnen-Typ

Hier findest Du Mode, die speziell für den Figurtyp-A gefiltert wurde. Shoppe gleich komplette Looks nach!

Wie haben wir die Auswahl getroffen? Lass Dich beraten!

KATEGORIEN
  • Bademode & Strandkleidung
  • Blusen & Tuniken
  • Hosen
  • Jacken & Mäntel
  • Jeans
  • Kleider
  • Outdoorbekleidung
  • Pullover & Strick
  • Röcke
  • Shirts & Tops
  • Sportbekleidung
  • Umstandsmode
Bademode & StrandkleidungBlusen & TunikenHosenJacken & MäntelJeansKleiderOutdoorbekleidungPullover & StrickRöckeShirts & TopsSportbekleidungUmstandsmode
 
NUR DIREKTKAUF ANZEIGEN
SORTIERUNG

Shoppe für Deinen Figurtyp A komplette Looks nach:

60d19b5c639a3eae65f6a264
kurvigeliebe
60c84f46639a3eae65f338d1
thecurvyking_
60bf1507639a3eae65eef8f0
bigsize_meets_fashionlove
609162dc639a3eae65d9ff1a
thecurvyking_
60897f7f639a3eae65d6e4ef
miss.lipo
60897d5f639a3eae65d6e39d
miss.lipo
607f05e4976e37c84f7b23cb
wundercurves.de
607e8cd3639a3eae65d2e22a
_lealen_
60754c06639a3eae65cf0e8f
daniela.lucia.weber
60754aa8639a3eae65cf0da6
so_nja286
6062cd28639a3eae65c7b4ef
sonja.loves.fashion
604f1de1639a3eae65bd4084
angelinaaballerina
604730b1639a3eae65ba1507
sorryimawkwardsorry
6046321b639a3eae65b9b835
das_schneeweisschen
6034c40a639a3eae65b346e6
curfashion
602ab58d976e3723407b23c8
wundercurves.de
60217fb1639a3eae65a32355
yasmin_3000_
6011ad61639a3eae6592654c
yasmin_3000_
600dc5a6976e37b17a7b23c7
wundercurves.de
600853fe976e37d26b7b23ce
wundercurves.de
5fe07711639a3eae655c2627
lovelikebacon
5fda205a639a3eae655639f6
fadia.and
5fda204a639a3eae655639c9
fadia.and
5fbcbcfa976e37ee0b7b23c6
wundercurves.de
5fbba810976e37027f7b23c8
wundercurves.de
5fbba7da976e376b7f7b23c6
wundercurves.de
5fb62990639a3eae65335b7e
kathakonfetti
5fad172148eb789d3d6e4f0d
modecocktail
5fa9907a48eb789d3d6c0834
daniela.lucia.weber
5fa98fae48eb789d3d6c0801
eva_uckelmann

Lass Dich beraten: Mode für den Figurtyp-A

Bist Du Figurtyp A, besitzt Du eine, im Vergleich zu Deinem Oberkörper, deutlich breitere untere Körperhälfte. Dies ist gar nicht schlimm, denn mit Outfits, die Deinem Figurtypen schmeicheln, kannst Du Deine Kurven wunderbar verpacken. Um Deinen kräftigen Hüft- und Oberschenkelbereich optimal auszugleichen, solltest Du Deine Beine optisch verlängern und die Blicke auf den schlanken Oberkörper lenken. Dies schaffst Du, indem Du die folgenden Styling-Tipps beherzigt.

Kurz & Knackig: Dos and Don'ts für den Figurtyp A

Dos

✔ helle Oberteile mit auffälligen Mustern

✔ Oberteile mit betontem Schulterbereich

✔ aufregende Dekolletés

✔ dunkle Hosen und Röcke

✔ 7/8 Hosen mit konischem Bein (Karotte!)

✔ Bundfalten- und Schlupfhosen mit schmalem Hosensaum

✔ Mom-Jeans

✔ ausgestellte Röcke

✔ Highwaist Schnitte

✔ Taillierte Blusen, Oberteile und Blazer

✔ Kleider in A-Linien-Form, Wickelkleider und Empire-Kleider

Don'ts

✘ gerade geschnittene Oberteile

✘ zu lange Oberteile

✘ Oversized Schnitte

✘ weite Hosenbeine (Palazzo- oder Marlenehosen)

✘ Culottes mit weitem Saum

✘ Knallenge Jeans

✘ Hüfthosen

✘ Tulpen- und Ballonröcke

✘ Verzierungen auf Höhe der Hüften und Oberschenkel

✘ Gürtel in Hüfthöhe

✘ zu dünne Absätze oder zierliche Riemchen an den Schuhen

Bin ich Figurtyp A?

Jede Frau stellt sich früher oder später die Frage: „Welcher Figurtyp bin ich?“. Wenn Du nach einer optischen Einschätzung noch nicht sicher bist, ob der Figurtyp A auf Dich zutrifft, haben wir diese rechnerische Hilfestellung für Dich:

Lege ein Maßband um die jeweils stärksten Stellen Deiner Schulter und Deiner Hüfte herum und schreibe Dir die so ermittelten Maße auf. Sobald Deine Hüfte mehr als 5 Prozent breiter ist, als Dein Schulterumfang, kannst Du ziemlich sicher sein, dass Deine Figur einer A-Figur entspricht. Alternativ kannst Du Deine Maße auch auf der Typberatungs-Seite von Sheego eingeben, um Deinen Figurtypen bestimmen zu lassen.

Prominente Beispiele, die dem Figurtyp A entsprechen

Viele Frauen, darunter natürlich auch Stars und Sternchen, sind mit dem Figurtyp A gesegnet. Reality TV-Star Kim Kardashian, die Sängerin und Rapperin Nicki Minaj oder auch das bekannte Plus-Size Model Ashley Graham zählen eindeutig dazu.

Modedesigner Guido Maria Kretschmer umschreibt den A-Typen in seinem Buch „Anziehungskraft – Stil kennt keine Größe“ liebevoll als Erdmännchen oder Alles-unten-Frau und nennt als prominente Vertreter der A-Figur Jennifer Lopez, Beyoncé und Alicia Keys. Diese werden allerdings auch oft dem Figurtypen X zugeordnet, woran man deutlich erkennt, dass die Übergänge zwischen den verschiedenen Figurtypen fließend sind und oftmals keine 100-prozentige Zuordnung möglich ist.

Oberteile & Jacken für den Figurtyp A

Bei breiten Hüften und schmalem Oberkörper ist es grundsätzlich immer eine gute Idee, Deine obere Körperhälfte zu akzentuieren. Dies ist am einfachsten durch helle, leicht glänzende Oberteile oder solche mit aufmerksamkeitsstarken Farben möglich. Mit auffälligen Oberteilen lockst Du die Blicke geschickt nach oben auf Deine Vorzüge. Dabei sind Dir als Figurtyp A keine Grenzen gesetzt. Egal ob große Muster, verspielte Details oder ein aufregender Ausschnitt – erlaubt ist, was gefällt und Aufmerksamkeit weckt.

Indem Du zum Beispiel Deine Schultern und Oberarme hervorhebst, schaffst Du ein optisches Gegengewicht zu den Hüften. Deine Schulterpartie kannst Du mit weiten Carmen- oder U-Boot-Ausschnitten, breiten Kragen, Schulter-Cut-Outs oder Schulterriegeln betonen. Einfache Träger-Shirts sind eher nichts für Dich, denn sie verschmälern Deinen Oberkörper. Besser sind Ärmelschnitte, die Volumen bringen, wie Puffärmel oder Flügelärmelchen. Sie lassen die Schultern des Figurtyps A breiter wirken. Zusätzliche Akzente am Oberkörper bringt auch ein aufregendes Dekolleté. Ob Wasserfallausschnitt, tiefer V-Ausschnitt oder raffinierte Verzierungen im Brustbereich, Du hast eine ganze Fülle an Möglichkeiten zur Auswahl.

Die Betonung der Taille ist für den Figurtyp A eine ebenso gute Idee. Anstatt zu gerade geschnittenen Oberteilen, die die Taille eher verbreitern, solltest Du daher lieber zu taillierten, figurnahen Oberteilen greifen. Achte nur darauf, dass diese nicht zu sehr einschnüren, da dies Deine breiten Hüften wieder mehr betonen würde. Taillierte Blazer oder Mäntel in A-Linie kannst Du als Figurtyp A ebenfalls gut tragen.

Hosen & Röcke für den Figurtyp A

Um Deine breiten Hüften zu kaschieren, solltest Du als Figurtyp A zu unifarbenen und eher schmaler geschnittenen Unterteilen greifen. Dunkle, dezente Farben lassen Dich um den Unterkörper herum schlanker erscheinen. Dies wird auch durch hochgeschnittene Hosen und Röcke erreicht, die das ein oder andere Röllchen um Hüfte und Bauch geschickt verschwinden lassen. Dein optimaler Hosenschnitt ist knöchellang, um die Hüfte herum figurnah oder leicht angekräuselt (Schlupfhose) mit nach unten schmal zulaufenden Beinen. Vermeide überlange, weite Hosensäume à la Palazzo- oder Marlenhose oder unten breit geschnittene Culottes, diese lassen Dich gedrungener wirken.

Auch auffällig gemusterte Unterteile solltest Du besser links liegen lassen – generell sollten sich besonders ausgefallene Designs eher auf Deinen Oberkörper beschränken. Unterhalb der Taille sind einfarbige und schlichte Styles die bessere Alternative. Bei Röcken bieten sich für den Figurtyp A ausgestellte Modelle in A-Form an, die Hüfte und Knie locker umspielen. Und noch ein Tipp, um Deine Beine optisch etwas zu verlängern: wähle Deine Schuhe in der Farbe Deiner Hose oder Deines Rocks aus.

Kleider für den Figurtyp A

Die klassische A-Linie, Wickelkleider und Empire-Varianten bieten sich als Kleiderschnitte für den Figurtyp A am besten an. Diese legen den Fokus eher auf den Oberkörper und überspielen, durch ihre leicht ausgestellte Form, den Hüftbereich optimal. Kleider mit hoch angesetzter Taille erzielen denselben Effekt. Kleider mit Tulpen- oder Ballonröcken sind dagegen eher unvorteilhaft, da sie genau diesen Körperbereich besonders betonen.

Da der Figurtyp A Wert auf auffällige Details im Oberkörperbereich legen sollte, bieten sich Kleider mit einem tollen Dekolleté oder einem breiten Schulterausschnitt an. Ein Kleid, dass im Oberkörperbereich aufwändig verziert und figurnah geschnitten und mit einem schlichten A-Linien-Rock versehen ist, schmeichelt der A-Figur ganz besonders. Das optimale Kleid für den Figurtyp A ist außerdem knieumspielend und leicht schwingend. Auf gerade oder oversized geschnittene Kleider und Hemdkleider mit breitem Taillengürtel solltest Du dagegen lieber verzichten, da sie Deinen Figurtypen insgesamt kräftiger erscheinen lassen.

Badeanzug Figurtyp A

Der perfekte Badeanzug für den Figurtyp A

Bademode für den Figurtyp A

Auch bei Badeanzügen, Bikini’s und Co. gilt für den Figurtyp A der Grundsatz: Fokus auf den Oberkörper richten. Auffällige Muster und Farben sollten also auch bei Deiner Badebekleidung nur oberhalb der breitesten Stelle Deiner Hüfte vorkommen, am besten im Bereich von Brust und Schultern. Badeanzüge mit Farbübergängen von auffällig und bunt im Oberkörper-Bereich bis hin zu einfarbig und neutral von der Taille an abwärts, sind für den A-Typ optimal. Besonders kaschierend wirkt es, wenn der einfarbige Bereich des Badeanzugs in Richtung des Brustbereichs ausläuft, was sogar optisch an den Buchstaben „A“ erinnert und den Unterkörper verlängert. Auch Verzierungen, Raffungen oder Volants am Dekolleté oder Bikinioberteil lenken den Blick auf die richtigen Stellen und vergrößern den Brustbereich zusätzlich.

Bei den Trägern Deiner Figurtyp A-schmeichelnden Bademode bieten sich eher schmale Varianten an, die den Schulterbereich insgesamt breiter wirken lassen. Dies kannst Du auch mit tiefen und breiten Rundhals-Ausschnitten oder einem Bustier-Badeanzug mit eingearbeiteten Cups erreichen. Außerdem solltest Du im Hinblick auf den Beinausschnitt als Figurtyp A zu höher ausgeschnittenen Modellen greifen, die Deine Beine optisch verlängern. Bei Bikinis bieten sich Varianten mit hohem Bund, sogenannte High-Waist-Bikinis an, da diese die Taille betonen und den Hüftbereich kaschieren.

Materialien, die sich besonders für den Figurtyp A eignen

Um den Hüftbereich des Figurtyp A etwas zu kaschieren, eignen sich unterhalb der Taille weiche und fließende, leichte und glatte Stoffe besonders gut. Jersey und Seide, leichte Baumwolle und Leinen, bestenfalls einfarbig, sind hierfür ideal. Oberhalb der Taille dürfen es für den Figurtyp A gerne auch etwas schwerere Stoffe wie Strick, Wolle, Wollkrepp oder schwerere Baumwolle sein, die etwas mehr Volumen in den Oberkörperbereich bringen. Ideal für die obere Körperhälfte sind außerdem auffällige und gemusterte Stoffe.

Figurtyp A

© theericalauren, Instagram

Figurtyp A

© cocoscurvycloset, Instagram

Figurtyp A

© mskristine, Instagram

Hier findest Du eine spezielle Auswahl für den Figurtyp A. Die Kategorien wurden angepasst, um genau die Mode zu zeigen, die Deinem Figurtyp besonders schmeichelt. Und hier kannst Du sogar gleich komplette Outfits nachshoppen!

Wenn Du wissen willst, wie wir diese Auswahl getroffen haben, bzw. worauf Du selbst achten kannst, dann klick Dich nach unten und lass Dich beraten!

Hier findest Du Mode, die speziell für den Figurtyp-A gefiltert wurde.

Figurtyp A Rechnung: Hüfte geteilt durch Schulter oder Brust größer gleich 1,05