7 Mode Tipps für breite Hüften verändern Dein Leben!

Von Nane

Breite Hüfte & schmale Taille? Stylingtipps für Deinen Look!

Wundercurves Shooting

Jeder Figurtyp hat mit seinen ganz eigenen Problemzonen zu kämpfen. Ob Oberschenkel, Bauch, Hüfte oder Dekolleté - doch mit ein paar Tricks, kannst Du Deinen Problemzonen den Kampf ansagen!

Mit unseren 7 Tipps für Mode für breite Hüften wollen wir Dir helfen, genau die Outfits zu finden, die Deine Schokoladenseiten hervorheben.



Breite Hüften und eine schmale Taille verleihen Dir eine ungemein feminine Silhouette, die Du toll in Szene setzen kannst. Du kannst stolz sein auf Deinen sexy Hüftschwung, der auch die Männerherzen höher schlagen lässt.


Und außerdem: Sehen J.Lo, Beyoncé und auch Kim Kardeshian nicht super heiß aus? Sie alle haben breite Hüften!


Klick Dich einfach ganz in Ruhe durch unsere Angebote an Mode für breite Hüften und finde heraus, welche Schnittführungen zu empfehlen sind, damit Deine Proportionen am besten zur Geltung kommen.


Mode für breite Hüften: Was bist Du für ein Figurtyp?

Mit einer schmalen Taille und breiten Hüften kann sich Deine Figur verschiedenen Figurtypen zuordnen lassen. Zum einen wäre da die A-Form, die „Birnenform“, zu nennen. Hier ist der Oberkörper meist schlank, während Hüften und Oberschenkel kurviger gebaut sind. Oft ist dabei die Hüftbreite größer als die Deiner Schultern. Weitere Merkmale für diesen Figurtyp sind unterschiedliche Konfektionsgrößen. Du trägst also obenrum eine kleinere Größe als untenrum.

Zum anderen passen breite Hüften und eine schmale Taille aber auch zum Sanduhr-Typ (X-Typ), dem sinnlichsten Figurtyp überhaupt. Kennzeichnend sind hier die symmetrische Silhouette, der Oberkörper mit Deinen Schultern ist in etwa so breit wie Deine Hüfte. Dabei hast Du kaum mit Problemzonen im Bereich der Taille oder des Bauches zu kämpfen.

Bei Mode für breite Hüften geht es darum, Deine Proportionen in Balance zu bringen. Gerade bei dem Birnen beziehungsweise A-Figurtyp können mollige Frauen ihre Problemzonen toll kaschieren, indem sie den Hüften durch auffallende und raffinierte Oberteile etwas entgegensetzen, sei es durch Volumen oder durch den klassischen Trick der Ablenkung.

1. Setze Akzente mit Deinem Oberkörper!

Um mit Mode Deinen breiten Hüften und der schmalen Taille optisch etwas gegenüberzustellen, bieten sich Oberteile mit tollem Dekolleté, Raffungen oder Volants an. Auch raffinierte Lösungen für Dein Dekolleté sind eine tolle Option, wie wäre es zum Beispiel mit einem Wasserfallausschnitt oder einer asymmetrischen Variante? Ein toller Vorschlag im Bereich der Mode für breite Hüften sind Blusen mit aufgesetzten Taschen auf Brusthöhe.


Wundercurves Shooting

Beispiele für raffinierte Oberteile, die gekonnt ablenken:

Die richtige Unterwäsche ist entscheidend

Egal für welche dieser Möglichkeiten Du Dich entscheidest, unter Deine Mode für breite Hüften muss natürlich auch die richtige Unterwäsche! Gerade wenn Du eher einen kleinen Busen hast oder mit der Form Deiner Oberweite nicht zufrieden bist, bieten sich Balconett- oder Push-up-BHs an. Diese heben Deinen Busen an und formen ihn gleichzeitig, wodurch Dein Dekolleté gegenüber den breiten Hüften proportionierter wirkt. Tipps und Tricks für den Umgang mit einer großen Oberweite oder wie Du den passenden Bh in großen Größen findest, kannst Du in unseren Ratgebern nachlesen.


Diese Balconette-BHs setzen Dein Dekolleté in Szene:

Zurück zur Übersicht

2. Shapewear für die perfekte Silhouette!

Wir waren ja gerade schon beim Thema Unterwäsche. Ein effektiver Tipp, um mit Mode Deine breiten Hüften zu kaschieren: Shapewear-Taillenformer. Ob als Hemdchen, als ganzer Body oder nur als hochgeschnittener Slip, das figurformende Material zaubert eine tolle Taille, die Du zusätzlich dann mit dem richtigen Schnitt oder kleinen Tricks betonen kannst.




Beispiele für effektive und bequeme Shapewear-Lösungen:

Zurück zur Übersicht

3. So betonst Du mit Kleidern und Oberteilen Deine Taille!

Bei Kleidern und Röcken bist Du am besten beraten, wenn Du darauf achtest, dass die Modelle mindestens bis zum Knie reichen und auf Taillenhöhe sitzen. Theoretisch könne man annehmen, dass Du Dich an weiter Mode für breite Hüften orientieren solltest, um Deiner Problemzone Hüfte Herr zu werden. Allerdings ist das ein Trugschluss, denn Deine Figur wirkt dadurch nur kräftiger. Wenn Du zu weiten Röcken und Kleidern greifst, ist es wichtig, dass Du mit einem breiten Gürtel oder einem Tuch zusätzlich Deine schmale Taille betonst. Lang geschnittene, locker fallende Kleider, Modelle in A-Linie, Empire-Varianten und auch Glockenröcke ermöglichen Dir eine tolle Silhouette. Bezaubernd wirkt auch ein tailliert geschnittenes Blusenkleid bei breiten Hüften und einer schmalen Taille.


Wundercurves Shooting



Wundercurves Shooting

Inspirationen für kaschierende Kleider- und Rockschnitte:



Auch mit der Wahl der Mode für breite Hüften im Oberkörper-Bereich kannst Du einiges erreichen. Achte darauf, dass Deine Oberteile mindestens in Hüftlänge geschnitten sind, so strecken sie Deinen Körper. Für eine schöne Taillierung greife am besten zu betont feminin geschnittenen Blusen oder auch schicken taillierten Blazern.


Ideen für Oberteile, die Deine Taille betonen:


Zurück zur Übersicht

4. Hoch geschnitten ist das A und O!

Bei den Hosen ist es wichtig, dass diese einen Bund haben, der bis zur Hüfte reicht. High Waist Jeans und ein lässiges Shirt im Oversize-Schnitt? Perfekt! Vorteilhaft sind zudem unsichtbare Taschen oder auch bei Jeans dezente oder gar keine Waschungen bzw. ausgebleichte Stellen im Oberschenkelbereich, um den Fokus nicht noch mehr auf Deine Problemzone zu lenken. Ein hoher Stretch-Anteil ist immer gut, wird die Hose so doch bequemer, bietet einen hohen Tragekomfort, mehr Beweglichkeit und einen tollen Sitz. Weite Hosen im Marlene-Stil punkten bei Deinem Figurtyp zudem auch ausgesprochen gut.


Diese hochgeschnittenen Hosen passen wie angegossen:

Zurück zur Übersicht

5. Raffiniertes Kaschieren: Farben und Muster


Nicht nur die Schnitte beeinflussen die Art und Weise, wie Du Deine Hüften kaschieren kannst. Auch das kreative Spiel mit Farben und Mustern hält für Dein Styling tolle Möglichkeiten bereit. Generell ist es so, dass dunkle Farben Problemzonen am besten kaschieren. Aber darum sollte es gar nicht gehen, schließlich sollst Du Dich nicht verstecken, sondern Deine Vorzüge betonen. Folgende Mode Tipps für Dein Mehr an Hüfte und das Wenig an Taille haben wir für Dich:

  • Diagonale Streifenmuster
  • Vertikale große Muster
  • Farbige Längsstreifen

Gerade durch schmale Längsstreifen an den Seiten kannst Du eine tolle Silhouette erreichen und Deine Figur optisch strecken. Generell lenken große Muster von der Problemzone Hüfte ab, horizontale Streifen solltest Du eher meiden, es sei denn Du stehst auf den maritimen Look.

Wundercurves Shooting


Diese Kleider punkten mit raffinierten, kaschierenden Mustern:


Wichtig bei dieser Art der Mode für breite Hüften ist, dass Du auffällige Farben immer mit dezenten, gedeckten Tönen kombinierst, ansonsten können diese auch auftragen. Beispielsweise kannst Du eine bunte Tunika toll mit einer dunklen Hose und einem dunklen Mantel kombinieren. Dazu noch hohe Schuhe – diese sind schließlich das Allheilmittel, um Dich optisch ein wenig zu strecken.


Eine solche Kombination passt farblich optimal zusammen:

Zurück zur Übersicht

6. Bloß nicht: Stolperfallen auf der Suche nach Mode für breite Hüften



Wundercurves Shooting

Innerhalb unserer Figurberatung wollen wir Dir auch eine Liste an die Hand geben mit Mode, die eher aufträgt und so nicht geeignet ist für Figurtypen mit breiter Hüfte und schmaler Taille:

  • Rüschen-, Volant- und bauschige Röcke
  • Bundfaltenhosen
  • Gürtel in Hüfthöhe
  • Knallenge Jeans, Hüfthosen
  • Hüft-Drapierungen
  • Kleider aus glänzenden Stoffen (bspw. Satin)
  • Pailettenbesetzte Mode

Zurück zur Übersicht

7. Und nun noch etwas für die Mutigen unter Euch!


Wer seine Kurven über alles liebt und nicht im Traum daran denken möchte, seine Hüften zu kaschieren, der kann zu ganz anderen Styling Tipps in Punkto Mode für breite Hüften greifen. Wie wäre es zum Beispiel mit einem taillenhohen Bleistiftrock mit eingesteckter Bluse? Oder einem Schößchenoberteil, das Deine Sanduhr-Figur erst richtig perfekt macht? Probier Dich aus!



Wundercurves Shooting

Inspirationen für mutige Looks, die Deine Hüfte betonen:


Mode für breite Hüften hat viel zu bieten – und Du darfst tragen, worin Du Dich wohlfühlst!





Von Nane veröffentlicht vor 2 Jahren

Nach oben